Wiener Märkte - SP-Rubik an G-Lachkovics: "Geforderte 'Marktmanager' gibt es bereits"

Bestehende MarktamtsleiterInnen haben Managementfunktionen

Wien (SPW-K) - "Es gibt auf jedem Markt eine Marktamtsleiterin
oder einen Marktamtsleiter - man kann sie auch Marktmanager nennen", erwidert SP-Gemeinderätin Silvia Rubik auf Aussagen der Grün-Gemeinderätin Lachkovics. Das, was die Wirtschaftskammer laut Lachkovics vorschlägt, gibt es in Wien schon längst. Diesen MarktmanagerInnen werden künftig Schulungen und Weiterbildungskurse angeboten, um moderne Management-Methoden gezielt in ihrem Bereich anwenden zu können. Bezüglich der Öffnungszeiten merkt Rubik an:
"Will ein Marktstandler Umsätze machen, wird er sich an die Bedürfnisse der Kunden richten. Und was Kultur mit einem Markt zu tun haben soll, muss Lachkovics einmal jenen Menschen erklären, die dort einkaufen gehen. Es kann nicht die Kernaufgabe der Wiener Märkte sein, Kultur zu fördern."
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10009