Lopatka: Ein guter Tag für Österreichs Steuerzahler und Familien

Steuerreform zum richtigen Zeitpunkt zur Sicherung von Arbeitsplätzen und des Binnenkonsums

Wien (ÖVP-PK) - Es gibt kein anderes Land in Europa, das in den Transferleistungen für Familien mit Österreich mithalten kann. Das belegen alle Studien und ist ein Eckpfeiler der Steuerreform. Das sagte heute, Mittwoch, ÖVP-Finanzstaatssekretär Dr. Reinhold Lopatka in der Debatte zur Steuerreform im Nationalrat. ****

Niemand von der Opposition hätte in der Diskussion bis jetzt widerlegen können, dass dieser Tag ein guter Tag für Österreichs Steuerzahler und Familien sei. "Jeder Steuerzahler in diesem Land ist ein Leistungsträger und die werden entlastet", betonte Lopatka.

Die Steuerreform komme laut Lopatka zum richtigen Zeitpunkt. Alle Prognosen bescheinigen, dass sich die weltweite Krise in den nächsten Monaten in allen Bereichen durchschlagen wird. "Daher ist diese Reform bitter notwendig und kommt zum richtigen Zeitpunkt, um Arbeitsplätze zu sichern", sagte der Finanzstaatssekretär und betonte, dass die Steuerreform laut Experten 13.000 Arbeitsplätze und den Binnenkonsum sichert.

"Die Menschen brauchen gerade jetzt jeden Euro und wir müssen daher zum frühest möglichen Zeitpunkt diese Steuerreform umsetzen. Diese Reform wird noch vor dem Erreichen der Talsohle und vor dem Sommer wirksam" schloss Lopatka.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0013