Peter Haubner: Steuerreform beendet Ungleichbehandlung von Unternehmern

Entlastung der Unternehmer ist kraftvolles Signal für das Rückgrat unserer Wirtschaft

Wien (OTS) - Wirtschaftsbund-Generalsekretär Peter Haubner zeigt sich über den Beschluss der Steuerreform 2009 erfreut: "Endlich ist die steuerliche Ungleichbehandlung von Unternehmern und unselbständig Erwerbstätigen abgeschafft worden. Konkret mit einer Entlastung für Unternehmerinnen und Unternehmer durch einen Gewinnfreibetrag, vergleichbar der Steuerbegünstigung für das 13. und 14. Gehalt."

Gerade in schwierigen Zeiten habe die Regierung mit Finanzminister Josef Pröll Verantwortungsbewusstsein bewiesen und sinnvolle Entlastungsschritte für die Wirtschaft Österreichs gesetzt. "Dadurch entstehen nicht nur stärkere Anreize zu Konsum
und Investition, sondern endlich auch mehr steuerliche Gerechtigkeit für jene Menschen in Österreich, die unternehmerisches Risiko tragen, Arbeit schaffen und Wohlstand erzeugen", so Haubner.

So sehen die Ergebnisse im Detail aus:

1.) Entlastung für Unternehmerinnen und Unternehmer durch einen Gewinnfreibetrag, vergleichbar der Steuerbegünstigung für 13. / 14. Gehalt (ab 1. 1. 2010)

Bis zu einem Gewinn von 30.000 Euro steht allen Unternehmerinnen und Unternehmern ein
bedingungsloser Grundfreibetrag von 13 Prozent zu. Das führt zu einer jährlichen Steuerersparnis von bis zu rund 2.000 Euro.
Zusätzlich kann bei einem Gewinn von über 30.000 Euro ein Freibetrag bei Investitionen in Anlagegüter, Wertpapier und Gebäude bis zu 100.000 Euro beansprucht werden.

2.) Entlastung für Unternehmerinnen und Unternehmer durch eine Senkung der Einkommenssteuer (rückwirkend mit 1. 1. 2009) Steuerpflicht erst bei 11.000 Euro, Tarifentlastung in jeder Steuerstufe, Höchststeuersatz von 50 Prozent erst ab 60.000 Euro, Entlastung für alle, die Steuern zahlen von jährlich rund 300 bis rund 1.300 Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund
Bundesleitung/Presse
Tel.: (++43-1) 505 47 96 - 30
Mobil: 0664/88 42 42 06
f.horcicka@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0002