Steibl: Steuerreform entlastet und unterstützt Familien in besonderem Maße

Familien-Entlastung steigert Kaufkraft und kurbelt Wirtschaft an

Wien (ÖVP-PK) - Gerade in schwierigen Zeiten müssen wir dafür sorgen, dass die Österreicherinnen und Österreicher mehr zum Leben haben! Unsere Familien, die Stützen unserer Gesellschaft, entlasten wir mit diesem Steuerpaket ganz besonders, so ÖVP-Familiensprecherin Ridi Steibl heute, Mittwoch, zum im Nationalrat debattierten Steuerreformgesetz. ****

Das Familiensteuerpaket mit über 500 Millionen Euro Volumen enthalte einen Maßnahmen-Mix. Steibl verwies auf die Erhöhung des Kinderabsetzbetrages auf 58,40 Euro monatlich pro Kind (statt bisher 50,90 Euro), der gemeinsam mit der Familienbeihilfe ausbezahlt wird. "Von der Erhöhung profitieren alle Eltern unabhängig von Einkommen und Steuerleistung, also auch jene, die keine Steuern bezahlen." Die ÖVP-Abgeordnete nannte zudem die Erhöhung des Unterhaltsabsetzbetrages auf 29,20 Euro (erstes Kind), 43,80 Euro (zweites Kind) und 58,40 Euro monatlich (ab dem dritten Kind) als weitere Maßnahme.

Steibl hob die nunmehr mögliche steuerliche Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten bis zu 2.300 Euro jährlich pro Kind für Kinder bis zehn Jahre besonders hervor. "Ein großer Schritt für die Familien und die Umsetzung einer langjährigen familienpolitischen Forderung, die nicht nur eine finanzielle Entlastung darstellt, sondern für die Eltern auch Anreiz zur Wiederaufnahme der Berufstätigkeit ist." Außerdem seien nunmehr auch Zuschüsse des/der Dienstgebers/Dienstgeberin für die Betreuung von Kindern von DienstnehmerInnen bis zu 500 Euro jährlich steuerfrei beziehungsweise gelten sie nicht als Gehaltsbestandteil.

Auch im neu eingeführten Kinderfreibetrag von 220 Euro jährlich pro Kind - dieser vermindert das zu versteuernde Einkommen - sieht Steibl die Möglichkeit des Anreizes zu einer höheren Frauenerwerbstätigkeit. Ein Detail beim Kinderfreibetrag: Machen beide berufstätigen Elternteile den Freibetrag geltend, so steht dieser zu je 60 Prozent (132 Euro) zu.

"Die Entlastung aller Steuerzahlerinnen und Steuerzahler, der Selbstständigen, KleinunternehmerInnen und Freiberufler und - für mich als Familiensprecherin natürlich von ganz entscheidender Bedeutung - der Familien, machen das Steuerreformgesetz von Finanzminister Josef Pröll zu einem entscheidenden Schritt. Die Familienentlastung steigert darüber hinaus die Kaufkraft und kurbelt die Wirtschaft an", so Steibl abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004