ÖVP Landstraße: Sanierung des Kindergartens im Stadtpark wird endlich in Angriff genommen!

Jahrelange ÖVP-Forderung wird umgesetzt

Wien (VP-Klub) - Seit Jahren ist bekannt, dass der Stadtpark-Kindergarten nicht mehr den heutigen Anforderungen einer modernen Betreuungsstätte entspricht. Seit Jahren fordert die ÖVP Landstraße daher die Sanierung und Erweiterung dieses Kindergartens. Seit Jahren wurde diese Forderung aber von Seiten der SPÖ und der Stadt Wien abgelehnt.

Jetzt scheint es so, dass doch noch Bewegung in die Sache kommt. Im letzten Landstraßer Bauausschuss wurden Pläne für eine neue Flächenwidmung für das Gebiet des Kindergartens im Stadtpark diskutiert, die als Vorstufe für entsprechende Sanierungs- und Erweiterungsschritte gesehen werden können. Der stellvertretende ÖVP-Bezirksvorsteher Georg Schüller ist erleichtert: "Es scheint so, als hätte sich das jahrelange Aufzeigen der ÖVP ausgezahlt. Zumindest ist das einmal ein erster Schritt."

"Es darf aber jetzt wirklich keine Zeit mehr verschwendet werden. Der Bedarf an Kindergartenplätzen im Bezirk steigt stetig an. Deshalb muss jetzt rasch gehandelt und die Sanierung auch tatsächlich in Angriff genommen werden", so Schüller weiter. Die ÖVP Landstraße fordert daher von den Rathausverantwortlichen einen genauen Finanzplan für die Kostenaufteilung zwischen Bezirk und Stadt und einen Zeitplan für die nächsten notwendigen Schritte und wann mit der Eröffnung des dann neuen, modernen Kindergartens im Stadtpark gerechnet werden kann.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003