Wiener Gesundheitsausschuss - SP-Wagner: "Grüne gegen Modernisierungen im Wiener Gesundheitswesen!"

Zusätzliche 22,5 Millionen Euro für die Spitäler und Pflegehäuser der Stadt Wien

Wien (SPW-K) - Der Wiener Gesundheitsheitsausschuss hat in seiner heutigen Sitzung zusätzliche 22,5 Millionen Euro für Investitionen in die Infrastruktur der Spitäler und Pflegehäuser der Stadt Wien beschlossen. "Das ist ein weiterer Investitionsschub - gut für die Konjunktur, gut für die Sicherung von Arbeitsplätzen und gut für die WienerInnen", freut sich SPÖ-Gemeinderat Kurt Wagner, stellvertretender Vorsitzender des Gesundheits- und Sozialausschusses. "Leider hat die grüne Gesundheitssprecherin Sigrid Pilz mit ihrer Fraktion zum wiederholten Mal gegen wichtige Modernisierungsmaßnahmen gestimmt. Hier zeigt sich das wahre Gesicht der Wiener Grünen: Laut in den Medien nach Verbesserungen rufen - und wenn es um die Sache geht, dagegen stimmen", schloss Wagner. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Telefon 01/4000 81 930

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001