Wehsely und Dorner präsentieren neuen Wiener Gesundheitspass

Stadt Wien und Ärztekammer setzen auf Vorsorge

Wien (OTS) - Alle Gesundheitsdaten im Griff, das hat man mit dem neuen Wiener Gesundheitspass, den die Wiener Ärztekammer gemeinsam mit der Stadt Wien neu aufgelegt hat. Ziel ist es, den Vorsorgegedanken im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern. Mit dem Gesundheitspass haben Patienten ihre Daten, wie etwa Blutgruppe, Dauermedikation und chronische Erkrankungen sowie Allergien, in einer übersichtlichen Form im Griff. "Der Wiener Gesundheitspass hilft doppelt: Einerseits bietet er den Bürgern einen umfassenden Überblick über die eigene Gesundheit, und andererseits sind im Notfall für Mediziner alle Daten parat. Damit ist der Gesundheitspass seit mittlerweile 35 Jahren ein fester Bestandteil der Wiener Gesundheitsvorsorge", betonen Wiens Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely und der Wiener Ärztekammerpräsident Walter Dorner. ****

Finanziell unterstützt wurde die Herausgabe der neuen Gesundheitspässe von der Bank Austria.

Gesund durch Vorsorge

Das Jahr 2008 wurde von der Ärztekammer zum "Jahr der Gesundheitsvorsorge" ausgerufen, den einzelnen Quartalen wurden bestimmte Schwerpunktthemen (Sucht, HIV, Bewegung/Ernährung, Demenz) zugeordnet. Heuer wird die Kampagne unter dem Motto "Gesund durch Vorsorge" fortgesetzt. Die Schwerpunkte in diesem Jahr lauten:
Allergien, Krebs, Gefahren durch die Sonne sowie "moderne" psychische Erkrankungen. Dazu Wiens Ärztekammerpräsident Walter Dorner: "Wir wollen und müssen unseren Patienten die Wichtigkeit einer regelmäßigen Gesundenuntersuchung vor Augen führen." (hpp/baj)

(S E R V I CE - Die neuen Gesundheitspässe liegen in Wiener Ordinationen, vornehmlich bei Allgemeinmedizinern, Gynäkologen, Internisten und Kinderärzten auf. Auch in folgenden Einrichtungen der Magistratsabteilung 15 - Gesundheitsdienst der Stadt Wien ist der Gesundheitspass erhältlich: Bezirksgesundheitsämter, Elternberatungsstellen, Gesundheitsvorsorgestellen und bei den Schulärzten. Der Gesundheitspass kann auch von Montag bis Freitag von 8.00 bis 15.00 Uhr unter der Telefonnummer: 01/40 00-80 15 oder über das elektronische Broschürenservice
http://www.wien.gv.at/formulare/ma15/folder/index.htm bestellt
werden.)

Rückfragen & Kontakt:

Ärztekammer für Wien - Pressestelle
Dr. Hans-Peter Petutschnig
Tel.: (++43-1) 51501/1223 od. 0664/1014222
Fax: (++43-1) 51501/1289
hpp@aekwien.at
http://www.aekwien.at

Johann Baumgartner
Mediensprecher Stadträtin Mag.a Sonja Wehsely
A-1082 Wien, Rathaus, Stiege 8
Telefon: +43 1 4000 81238
Fax: +43 1 4000 99 81238
Mobil: +43 676 8118 69549
E-Mail: johann.baumgartner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAW0001