"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Der Sicherheit ausgeliefert" (Von GABRIELE STARCK)

Ausgabe vom 11. März 2009

INNSBRUCK (OTS) - Spätestens seit 9/11 gelingt es, den Menschen einzureden, dass Überwachung ihrer Sicherheit dient.

Big Brother. Damit assoziieren vor allem junge Menschen längst nicht mehr die düstere Vision von einem Überwachungsstaat aus George Orwells Buch "1984". Vielmehr wird Big Brother mit einem Container verknüpft, in den sich Menschen freiwillig einsperren und Tag und Nacht filmen lassen - beim Leben, Lieben und in England jetzt sogar beim Sterben. Verwunderlich ist diese Bedeutungswandlung nicht, wurde Orwell doch längst von der Realität überholt. Die Welt ist selbst zum Container geworden, in dem wir rund um die Uhr freiwillig oder unfreiwillig Datenspuren hinterlassen.

Spätestens seit den Terroranschlägen des 11. September gelingt es, den Menschen einzureden, dass Überwachung nur ihrer Sicherheit diene. Und so gehen vereinzelte Proteste gegen Handypeilung, Anruf- und Internetspeicherung oder Fingerabdrücke im Reisepass im Lärm der schönen neuen Welt unter. Die Angst vor dem Ausgeliefertsein unterliegt dem vermittelten Sicherheitsgefühl.

Doch die ausgedehnte Videoüberwachung am Landeskrankenhaus Innsbruck trifft dann doch einen - noch - schmerzempfindlichen Nerv. Hier geht es um das Intimste, das dem Menschen geblieben ist - seine Gesundheit bzw. Krankheit. Es wird zwar weder in Patienten- noch Ärzte- oder Untersuchungszimmern gefilmt. Doch rechtfertigt die Aufklärung von fünf Diebstählen im Jahr eine Videoüberwachungsanlage in einem so sensiblen Bereich wie einem Krankenhaus? Diese Frage wird sich jetzt vor allem Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg stellen müssen, will er nicht selbst als "Big Brother" dastehen. Umso mehr, als das inkriminierte Video, das den Überwachungswahn am Klinikum erst öffentlich ins Bewusstsein gerückt hat, gar nicht einmal dort, sondern an der Privatuni Umit aufgezeichnet wurde. Dort, wo Tilg zuletzt Chef war.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001