Amon folgt Neugebauer als Obmann der ÖAAB-Mandatare im Parlament (ARGE-ÖAAB)

ARGE-ÖAAB ist stärkste Arbeitsgemeinschaft innerhalb des ÖVP-Parlamentsklubs

Wien (OTS) - Heute Dienstag wurde ÖAAB-Generalsekretär Werner Amon in geheimer Wahl einstimmig zum neuen Obmann der Arbeitsgemeinschaft der ÖAAB-Mandatare im ÖVP-Klub gewählt. Amon folgt in dieser Funktion dem Bundesobmann des ÖAAB und II. Präsidenten des Nationalrates Fritz Neugebauer nach, der bisher die Arbeitsgemeinschaft geführt hat. "Ich freue mich sehr, gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen aus der Arbeitsgemeinschaft künftig die politische Ausrichtung des ÖVP-Parlamentsklubs stärker mitgestalten zu können", betonte Amon, der sich bei den Abgeordneten herzlich für das ausgesprochene Vertrauen bedankte.

"Das Regierungsprogramm für die laufende Gesetzgebungsperiode berührt in zahlreichen Fragen die Kernkompetenz des ÖAAB. Daher werden sich die ÖAAB-Mandatare innerhalb des Klubs auch immer dann zu Wort melden, wenn es um die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie der Familien geht", betonte Amon. "Eine soziale und treffsichere Politik für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer verlangt mutige und moderne Antworten. Der ÖAAB hat vielfach unter Beweis gestellt, dass er diesen Anforderungen gerecht wird", erklärte Amon.

"Ich bin stolz darauf, dass die Arbeitsgemeinschaft des ÖAAB über zahlreiche politische Persönlichkeiten verfügt, deren langjährige Erfahrung und deren politisches Gespür die Arbeit innerhalb des Klubs eine Bereicherung darstellt", betonte Amon.

Der ÖAAB stellt innerhalb des ÖVP-Klubs die mandatarsstärkste Arbeitsgemeinschaft. Ihr gehören 18 Mitglieder des Nationalrates, 11 Mitglieder des Bundesrates, 3 Abgeordnete zum Europaparlament sowie 4 Mitglieder der Bundesregierung an. Der ARGE des ÖVP-Wirtschaftsbundes gehören 30, jener des ÖVP-Bauernbundes 25 Mitglieder an.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAAB-Bundesleitung
PR & Kommunikation
Tel.: +43 (1) 40 141 224
Fax: +43 (1) 40 141 229
E-Mail: presse@oeaab.com
www.oeaab.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AAB0002