Europäische Arbeitgeber unterstützen österreichische Osteuropa-Initiative

IV-GS Beyrer: Volle Unterstützung des Europäischen Arbeitgeberdachverbandes BUSINESSEUROPE für Initiative von BM Pröll

Wien (OTS) - "Es gibt keine Alternative zu der individuellen Unterstützung der Staaten Mittel- und Osteuropas in der globalen Finanzkrise. Die Forderung von BM Josef Pröll nach einer Aufstockung der Mittel zur Unterstützung von EU-Ländern mit Zahlungsbilanzschwierigkeiten aus dem Nicht-Euro-Raum auf 50 Mrd. Euro ist richtig und hat die volle Unterstützung der europäischen Arbeitgeber", betonte der Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), Mag. Markus Beyrer. Der Europäische Arbeitgeberverband unterstützt auf Betreiben der IV - nach durchaus kontroversieller Diskussion - bereits seit Dezember vergangenen Jahres die Position Österreichs, die Mittel- und Osteuropäischen Staaten in der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise nicht alleine zu lassen. Diese Position wird durch BUSINESSEUROPE auch offensiv gegenüber der Europäischen Kommission vertreten.

Die Unterstützung für die Staaten Mittel- und Osteuropas ist zudem, so Beyrer, ein wichtiger Beitrag der gelebten gesamteuropäischen Verantwortung und hilft, die irrationale Spirale der Berichterstattung sowie Analyse einzelner Medien und Rating Agenturen über die wirtschaftliche Lage in Mittel- und Osteuropa zu stoppen. "Weite Teile der internationalen Wirtschaftsberichterstattung im angelsächsischen Raum und in Deutschland widersprechend den ökonomischen Fakten. Jede Maßnahme, die dieser undifferenzierten Meinungsmache entgegentritt, ist zu begrüßen."

Der europäische Arbeitgeberdachverband BUSINESSEUROPE repräsentiert mehr als 20 Millionen kleine, mittlere und große Unternehmen. Gegründet 1958 besteht BUSINESSEUROPE heute aus 40 europäischen Arbeitgeber- und Industrieverbänden aus 34 Staaten.

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: (++43-1) 711 35-2306
Fax: (++43-1) 711 35-2313
info@iv-newsroom.at
http://www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001