Europäischer Radiologenkongress trotzt der Krise

Wien (OTS) - Beim 21. Europäischen Radiologenkongress (ECR -European Congress of Radiology), der heute in Wien zu Ende ging, war von Krisenstimmung nichts zu spüren. 18.200 Teilnehmer aus 97 Ländern bedeuten einen neuen Teilnehmerrekord. Auch die begleitende Industrieausstellung konnte mit 285 Ausstellern, die ihre neuesten Produkte und Errungenschaften aus den Bereichen Medizintechnik, Pharmakologie und Fachmedien auf 26.000 m2 präsentierten, die Erfolgszahlen vom Vorjahr noch übertreffen.

Die Zahlen beweisen, dass es sich auch in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten bewährt, wenn man erstklassige Qualität anbietet. 274 wissenschaftliche Vorträge und 25 von den Industriepartnern unterstützte Satellite Symposia und Hands-on Workshops zeigten die aktuellsten Entwicklungen in Wissenschaft und Forschung. Besondere Highlights waren Vorträge zu den Themen:
Bedeutung der Radiologie in der Brustkrebsfrüherkennung, die Rolle von CT und MRT bei schweren Traumata, Radiofrequenzablation bei Leber- und Lungentumoren, Strategien zur Reduzierung der Strahlendosis.

Auch für die Wiener Wirtschaft, insbesondere die Tourismusbranche, ist der ECR mittlerweile ein immens wichtiger Faktor. Allein über die ESR-eigene Travel Service Plattform wurden in über 80 Hotels Zimmer für die ECR Teilnehmer gebucht und Wiens große kulturelle Institutionen, sowohl Museen, als auch Opern- und Konzerthäuser, jubeln alljährlich über besonders hohe Auslastung in den ersten Märzwochen. Ebenso können sich die Gastronomie und Geschäftsleute über hohe Umsätze in dieser Zeit freuen.

Der ECR ist das jährliche Treffen der Europäischen Gesellschaft für Radiologie (ESR), deren Präsident seit heute bis zum nächsten Kongress erstmals ein Österreicher ist: Prof. Christian J. Herold, Vorstand der Universitätsklinik für Radiodiagnostik, AKH Wien. Als einziger Kongress dieser Dimension ist der ECR seit 1991 Wien als Austragungsort treu geblieben, der nächste Europäische Radiologenkongress findet vom 4.-8. März wieder im Austria Center Vienna statt.

Rückfragen & Kontakt:

European Society of Radiology - ESR
ESR/ECR Press Office
press@myESR.org
Tel.: +43-1-533 40 64
Fax: +43-1-533 40 64-441
www.myESR.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ECR0001