VP-Hoch zu Wiener Wohnen: Gebietsbetreuungen aufwerten

Wien (VP-Klub) - "Die Zustände im Wrba-Hof in Favoriten sind ein Beweis dafür, dass die Anstrengungen der Gebietsbetreuung zur Schlichtung von nachbarschaftlichen Streitfällen verstärkt und aufgewertet werden müssen", reagiert der Bezirksparteiobmann der ÖVP Favoriten; LAbg. Alfred Hoch, auf einen diesbezüglichen Bericht in der heutigen Ausgabe der Tageszeitung ’Kurier’.

Im konkreten Fall zeige sich eindeutig, dass die zuständige Gebietsbetreuung nicht in der Lage war, die dort auftretenden Streitfälle zu schlichten. Als Favoritner ÖVP-Abgeordneter habe Hoch immer wieder auf die Missstände in den Gemeindebauten seines Bezirks aufmerksam gemacht. Die Vorfälle im Wrba-Hof zeigen, wie wenig sich die Verantwortlichen dieser Problematik angenommen haben. "Die erstaunlichen Vorkommnisse sollten nun endlich zum Anlass genommen werden, die Gebietsbetreuungen so auszubauen, dass sie in der Lage sind, die zunehmenden sozialen Konflikte in den Favoritner Gemeindebauten zu entschärfen", betont Hoch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002