Land fördert Tierschutzvereine mit über 540.000 Euro

Pröll: Unverzichtbare Einrichtungen in unserer Gesellschaft

St. Pölten (NLK) - In ihrer heutigen Sitzung hat die NÖ Landesregierung den Abschluss von Fördervereinbarungen mit den Tierschutzvereinen Baden, Bruck an der Leitha, "Die gute Tat -Dechanthof", Krems, St. Pölten und Wiener Neustadt für die Jahre 2009 bis 2013 beschlossen. Insgesamt erhalten alle Tierheime im genannten Zeitraum jährlich 542.000 Euro.

"Die Tierschutzvereine in Niederösterreich erfüllen eine wichtige Aufgabe und sind sowohl für schutzbedürftige Tiere als auch für die Gesellschaft insgesamt unverzichtbare Einrichtungen. Das Land Niederösterreich will mit dieser Förderung dazu beitragen, dass die Vereine ihren Aufgaben auch in Hinkunft entsprechend nachkommen können", betonte dazu Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll.

Primärer Hintergrund für die Förderung ist, dass Tierschutzvereine im Rahmen ihrer Vereinstätigkeit auch Tiere übernehmen und versorgen, die ihnen von den Bezirksverwaltungsbehörden übergeben werden. Mit den nunmehr beschlossenen Fördervereinbarungen soll abgesichert werden, dass diese Handhabe auch künftig bestehen bleibt. Damit wird auch der Vollziehung des Tierschutzgesetzes auf Ebene der Bezirksverwaltungsbehörden Rechnung getragen.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003