Klima- und Energiefonds: Pressekonferenz am Donnerstag, 12. März 2009, 9.30 Uhr

Präsentation der Studie: "Auswirkungen von Elektrofahrzeugen auf die Stromwirtschaft"

Wien (OTS) - Die grüne Autorevolution ist nicht mehr zu stoppen -die Zukunft fährt elektrisch!

Wir laden Sie sehr herzlich ein zur Präsentation der aktuellen Klima- und Energiefondsstudie:

"Auswirkungen von Elektrofahrzeugen auf die Stromwirtschaft" Datum: Donnerstag, 12. März 2009 Zeit: 9.30 Uhr Ort: In der MUMOK Wittmannlounge Museumsquartier, Museumsplatz 1 1070 Wien

Ihre Gesprächspartner sind:

Eveline Steinberger, Geschäftsführerin des Klima- und Energiefonds, Bernhard Haider, Studienautor, Partner bei PwC PricewaterhouseCoopers GmbH
Erwin Smole, Studienautor, PwC PricewaterhouseCoopers GmbH

Im Hof vor dem MUMOK haben Sie die Möglichkeit ein bereits für den Straßenverkehr zugelassenes vollelektrisches Auto - den norwegischen "THINK" - zu besichtigen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

E-Mobilität heißt: Energieeffizenz.

Die Fakten sprechen für sich:

  • schon ein Anteil von 20% E-Autos im Verkehr hat ein Energieeinsparungspotenzial von 8,4 TWh
  • Sogar ausgehend vom heutigen Stromerzeugungsmix bringt die grüne Autorevolution (20 % E-Autos) eine nachhaltige CO2 Reduktion von etwa 2 Millionen Tonnen pro Jahr.
  • Erdölunabhänigkeit bringt Vorteile: der österreichischen Volkswirtschaft steht mehr Kapital für Investitionen und Konsum zur Verfügung.

"Ich lade alle Akteurinnen und Akteure zu einer breiten Zusammenarbeit ein, der Klima- und Energiefonds versteht sich als Vernetzungsplattform und Impulsgeber für alle Aktivitäten im Bereich der E-Mobilität", so Eveline Steinberger.

Bild(er) finden Sie nach Ende der Veranstaltung im AOM/Original Bild Service sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at, www.pressefotos.at und www.picturedesk.com.

Rückfragen & Kontakt:

Sonja Ammann
Pressestelle
Klima- und Energiefonds
0676/400 8 123
sonja.ammann@klimafonds.gv.at
www.klimafonds.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KEF0001