GRAS: Ministerium hat Spaß am Schwächen der ÖH

GRAS tritt klar gegen massive E-Voting-Propaganda des Wissenschaftsministeriums ein!

Wien (OTS) - "Die GRAS ist entsetzt über die E-Voting-Propaganda des Wissenschaftsministeriums", sagt Sigrid Maurer von der GRAS. "Es ist fatal, dass das Ministerium tausende Euro in die Bewerbung demokratiepolitischen Wahnsinns steckt", so Maurer.

"Die Evoting Zugangskarte ist aber nicht einmal geschenkt ein Renner", sagt Maurer weiter: Denn die Gratisverteilaktion des Online-Wahl-Zugangs (BürgerInnenkarte) scheint trotz Werbekampagne nicht anzukommen.

Anzeigen in zahlreichen Printmedien, eine Internetkampagne und sogar E-Voting-Parties zeigen nicht die beabsichtigte Wirkung: "Einzig das Ministerium hat Spaß dabei, die ÖH mit einem noch undemokratischeren Wahlsystem zu schwächen. Das Ganze kostet extrem viel Geld, das anderswo dringend notwendig wäre", sagt Maurer: "Wir als GRAS lassen nicht mit uns spielen und werden immer für eine demokratisch gewählte ÖH kämpfen!"

Rückfragen & Kontakt:

GRAS Grüne & Alternative StudentInnen 0650/3301782, presse@gras.at, http://www.gras.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRA0001