Vier Straßen wegen Lawinengefahr bzw. Hochwassers gesperrt

Zehn Zentimeter Neuschnee im Most- und Industrieviertel

St. Pölten (NLK) - In den vergangenen Stunden ist in Teilen Niederösterreichs neuerlich Schnee gefallen. Im Most- und Industrieviertel im Raum Lilienfeld bzw. Gloggnitz betrugen die Neuschneemengen heute Morgen bis zu zehn, im Waldviertel bis zu zwei Zentimeter.

Die Fahrbahnen der Bundes- und Landesstraßen sind heute, 10. März, überwiegend nass bis trocken, in höheren Lagen ab ca. 500 Metern muss im Wald-, Industrie- und Mostviertel mit matschigen Fahrbahnen gerechnet werden. Im Raum Langenlois, Spitz, Tulln und Neulengbach kann es an exponierten Stellen aufgrund gefrierenden Schmelzwassers zu Glättebildung kommen.

Wegen Lawinengefahr sind aktuell die B 71 von Holzhüttenboden bis zur Landesgrenze und die L 4056 bei Schwarzau zum Ochsattel gesperrt. Wegen Hochwassers sind dagegen die L 3016 beim Grenzübergang Angern an der March und die B 48 beim Grenzübergang Hohenau an der March gesperrt.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Straßenbetrieb, Telefon 02742/9005-60262.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001