Heinisch-Hosek: Frauenratgeberin wird neu aufgelegt

Die Onlineversion www.frauenratgeberin.at wird in Zukunft auch barrierefrei erreichbar sein

Wien (OTS) - "Ich freue mich sehr, dass die Frauenratgeberin so nachgefragt wird. Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens können wir die neu überarbeitete Ausgabe präsentieren" meinte Bundesministerin Heinisch-Hosek anlässlich des heutigen Erscheinens der 7. Auflage. Die Autorin Dr.in Susanne Feigl und ihre beiden Mitarbeiterinnen Ljuba Arnautovic und Barbara Wallisch hätten mit der Überarbeitung der Frauenratgeberin einen großen Beitrag dazu geleistet, wichtige Informationen für alle österreichischen Frauen zugänglich zu machen.

"Die 'Frauenratgeberin 2009' bietet in kompakter Form einen Überblick über eine große Zahl frauenrelevanter Themen", so die Ministerin. Sie präsentiere sich als übersichtliches Nachschlagewerk mit alphabetisch gereihten Stichwörtern, Kontaktadressen sowie umfangreichen Informations- und Serviceangeboten.

Die heute online gegangene Website der Frauenratgeberin www.frauenratgeberin.at erleichtere einer breiteren Öffentlichkeit den optimalen Zugang zu laufend aktualisierten Informationen. "Und es freut mich außerordentlich, dass diese Website erstmalig dem neuen Standard für barrierefreie Webinhalte entsprechen wird", sagte die Ministerin abschließend.

Die gedruckte Ausgabe der Frauenratgeberin ist im Broschürenservice des Bundeskanzleramts unter der Telefonnummer 011/53115-2613 oder unter broschuerenversand@bka.gv.at zu beziehen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Dagmar Strobel
Pressesprecherin der Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek
Tel: (01) - 53115 - 2149
E-Mail: dagmar.strobel@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0003