Berlakovich: Österreichisches Umweltzeichen immer gefragter

Erstmals fünf außerschulische Bildungseinrichtungen mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet

Wien (OTS) - Das Österreichische Umweltzeichen ist seit vielen Jahren Garant für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen. Heute wurden von Umweltminister Niki Berlakovich mit dem "Forschungs-und Entwicklungszentrum Mattersburg"(Bgld.), dem Umweltdachverband (Wien), "die umweltberatung" (Standorte St. Pölten und Pöchlarn) und dem "Kindergarten Sonnenschein" (Leopoldsdorf, N.Ö.) erstmals fünf außerschulische Bildungseinrichtungen mit dem von Friedensreich Hundertwasser geschaffenen Öko-Label für ihr auf Umweltschutz ausgerichtetes Management und ihre Bildungsangebote zur Nachhaltigkeit ausgezeichnet.

Auch immer mehr Unternehmen setzen mit dem Österreichischen Umweltzeichen auf umweltfreundliche Produkte und achten bei der Produktion auf bestmöglichen Schutz der Umwelt und der Gesundheit ihrer MitarbeiterInnen. Umweltminister Berlakovich zeichnete heute insgesamt 16 Unternehmen mit dem Österreichischen Umweltzeichen bzw. dem EU-Ecolabel aus.

Das Österreichische Umweltzeichen haben heute erhalten: die AV+Astoria Druckzentrum GmbH (Wien), die Druckerei Rudolf & Fritz Radinger (Scheibbs, NÖ), die Druckerei Lischkar & CO Ges.m.b.H. (Wien), die Firma Gartenhilfe Euroflor Grünsiedl (Torffreie Blumenerde, Linz), die Firma Rilakovits (Pflanzenpflegemittel/ Guntramsdorf, N.Ö), die OSCORNA-DÜNGER GmbH & Co. KG (Ulm), die Firma BENE Möbel (Ybbs, NÖ), die Wiesner und Hager Möbel GmbH (Altheim, O.Ö) sowie die für die Marke "die grüne Linie" des Möbelhauses Leiner produzierenden Unternehmen X-Pand Möbelhandels GmbH & Co KG (Kirchdorf/Krems, O.Ö), D&R Schlafmöbel Massiv (Slowenien) und die ADA Möbel/Polstermöbel mit Standorten in Körmend (Ungarn) und Anger (Steiermark).

Mit dem Österreichischen Umweltzeichen und dem EU-Ecolabel wurden ausgezeichnet: Die Firma Claro (Reinigungstabs für Geschirrspülmaschinen) aus Sattledt (O.Ö), die Firma Donau Kanol & Co KG aus Ried im Traunkreis und die AVB Reinigungs- und Umwelttechnik GmbH (Wien). Das EU-Ecolabel erhielten die Borckenstein AG aus Neudau in der Steiermark (Zellulose-Kunstfasergarne) sowie die LINZ Textil AG (Linz, O.Ö.)

Dass Umweltschutz und wirtschaftlicher Erfolg Hand in Hand gehen, beweisen 125 Unternehmen, die sich den strengen Prüfkriterien und Umweltauflagen für das Österreichische Umweltzeichen oder das EU Ecolabel bisher unterworfen haben. Sie erwirtschaften derzeit mit über 700 umweltfreundlichen Produkten einen Umsatz von mehr als 800 Millionen Euro. Auch im Bildungssektor ist das Österreichische Umweltzeichen zu einer fixen Größe geworden. Bundesweit gibt es 67 Umweltzeichen-Schulen mit insgesamt 22.000 SchülerInnen, die im Schulalltag besonderes Augenmerk auf den Umweltschutz legen. Informationen zu den heute ausgezeichneten Unternehmen und Bildungseinrichtungen finden Sie auf www.umweltzeichen.at.

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0002