Grüne Wien: ÖVP verantwortlich für verfehlte Energiepolitik in Österreich

Alle VP-Umweltminister haben katastrophale Klimabilanz vorzuweisen - Österreich unter den Schlusslichtern bei der EU-Klimapolitik

Wien (OTS) - Als "hilflosen Versuch, die eigenen Schwächen zu kaschieren" bezeichnet der Umweltsprecher der Grünen Wien, Rüdiger Maresch die heute von der ÖVP Wien aufgestellten Forderungen nach Glühlampentausch und Masterplan-Licht. "Seit der Unterzeichnung des Kyoto-Klimaschutzprotokolls 1997 stammen sämtliche Umweltminister aus den Reihen der ÖVP. Die Bilanz dieser Herren ist katastrophal, Österreich ist unter die Klimaschutz-Schlusslichter abgerutscht. Auch Minister Hahn hat es verabsäumt bei seinen Minister- und Parteikollegen Klimaschutzpolitik voranzutreiben. Stattdessen hat Hahn zugesehen, wie das Ökostromgesetz ruiniert wurde und die Förderung von Energieeffizienz beschieden blieb", so Maresch. "Damit erscheint die jetzt von der ÖVP Wien vorgestellte Kampagne zum Lampentausch als ziemlich klein geratener Versuch, Terrain gutzumachen und das Versagen der ÖVP im Umweltbereich zu kaschieren."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, 0664 831 74 49
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001