Oberwallner: "Gute Möglichkeit, sich zu Konjunkturbelebungs-Maßnahmen zu informieren"

Begrüßt Initiative von aws und Wirtschaftskammerorganisation zur Umsetzung des Konjunkturbelebungspaketes - Info-Veranstaltungen in Wien, Graz, Linz

Wien (PWK170) - Das österreichische Parlament hat Ende Oktober das Konjunkturbelebungsgesetz beschlossen, das weitreichende Maßnahmen zur Unterstützung der Wirtschaft - insbesondere von kleinen und mittleren Unternehmen - beinhaltet. Umgesetzt werden soll es bis Mitte dieses Jahres. Insgesamt wird für die österreichische Wirtschaft ein Volumen von rund 1 Milliarde Euro mobilisiert.

Eine bis auf den letzten Platz ausgebuchte Informationsveranstaltung in Linz war der Startschuss für eine Reihe von Informationsveranstaltungen zur Umsetzung der konjunkturbelebenden Maßnahmen. Ein Problem, das Gustav Oberwallner, dem Obmann des Bundesgremiums des Fahrzeughandels der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), in Sachen Finanzierung besonders unter den Nägeln brennt: "Es kommt bei langfristigen Investitionskrediten zu einseitigen Zinserhöhungen. Das schwächt die Ertragskraft einzelner Kfz-Betriebe, die durch Umsatzschwankungen ohnehin angespannt ist, noch weiter."

Und Oberwallner appelliert: "In Zeiten, wo es schwierig für Unternehmen, die in den letzten Jahren durch Investitionen ihre Position am Markt zu stärken suchten, ist, an Geld zu kommen, sollte nicht der Zinsmechanismus von Basel 2 als Ausgleich des nun marktbedingten höheren Risikos zum Verhängnis werden." Die von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner angekündigten Maßnahmen zur Erleichterung des Zugangs zu Finanzierungen für KMUs unterstreiche die Priorität der Unterstützung durch die Politik.

Die aws bietet Unterstützung durch die Bereitstellung von Bürgschaften und Übernahme staatlicher Garantien an, entscheidend dafür ist ein Umsatzwachstum in den letzten Jahren und eine positive Ertragsentwicklung der letzten Jahre. Ziel ist es, den Unternehmen durch die Instrumente des Konjunkturbelebungspaketes wie atypische stille Beteiligung und Einräumung von Eigenmittelersatzdarlehen zur Verbesserung des Basel 2-Ratings in Zeiten der Krise zu helfen.

Informationen zu den Themen Finanzierung, Förderungen sowie Antragstellung bietet die österreichweite Veranstaltungsreihe mit dem Titel "Förderung und Finanzierung in unsicheren Zeiten". Dort stehen Vertreter aller österreichischen Förderstellen für persönliche Gespräche zur Verfügung. Weitere Informationsveranstaltungen finden am 12. März in der WK Steiermark in Graz, am 19. März nochmals in der WK Oberösterreich in Linz sowie am 24. März in Wien im Austria Center Vienna statt. Details zu den genauen Veranstaltungsorten, Beginnzeiten und Ansprechpartnern sind auf der Internetseite www.konjunkturpaket.at im Bereich "Veranstaltungen" zu finden. (JR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
BGr Fahrzeughandel
Tel.: (++43) 0590 900-3352
email: fahrzeughandel@wko.at
http://www.kfzweb.at/wk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001