Viel Sportprominenz beim 3. Ball des Sports am 27. März 2009

Wien (OTS) - Bereits zum 3. Mal organisieren die Wiener Dachverbände ASKÖ, ASVÖ und Sportunion in Kooperation mit dem Zentrum für Sportwissenschaften und Universitätssport den Ball des Sports im Wiener Rathaus. Zahlreiche ehemalige und aktive Top-SportlerInnen geben sich hier ein Stelldichein. Neben Claudia Kristofics-Binder haben die Eisschnell-Läufer Emese Dörfler-Antal und Michael Hadschieff, Schwimmerin Judith Draxler-Hutter, Geherin Viera Toporek sowie Ruderer Christoph Schmölzer ihr Kommen bereits fix zugesagt.

"Der Ball des Sports ist ein Fixpunkt in meinem Kalender", freut sich Claudia Kristofics-Binder auf die sportliche Galaveranstaltung. Auch Biko Botowamungo, der 1988 für Österreich bei den Olympischen Spielen in Seoul boxte, nützt die Gelegenheit für ein Wiedersehen in festlicher Atmosphäre. "Ich freue mich auf alte Freunde, welche mich bereits einen großen Teil meines Weges begleitet haben, ebenso wie auf das Kennen lernen von aufstrebenden Jungen."

Junge Top-AthletInnen am Ball

In Kooperation mit der Österreichischen Sporthilfe, die österreichischen SpitzensportlerInnen und hoffnungsvollen Nachwuchstalenten den Weg in die Weltspitze ebnet, kommen auch zahlreiche junge Top-AthletInnen aus ganz Österreich.

Die TeilnehmerInnen der Olympischen Sommerspiele 2008 in Beijing Florian Gosch und Alexander Horst (Beach-Volleyball), Nadine Brandl und Lisbeth Mahn (Synchronschwimmen) und Yvonne Schuring (Kanu) sind mit dabei. Auch mit Markus Moser, 31facher Weltmeister im Skibob sowie Thomas Palme, der bei der Junioren-WM in Tonsberg 2008 Erster wurde, kann man am Ball ins Gespräch kommen.

So bildet der Ball eine bunte Mischung aus all jenen Personen, die Sport zu einem Teil ihres Lebens gemacht haben. Nicht nur SpitzensportlerInnen besuchen die Veranstaltung, sondern auch zahlreiche VereinsvertreterInnen und FunktionärInnen, ohne die eine Basis- und Nachwuchsarbeit im Sport nicht möglich wäre. Unisono die Überzeugung der drei kooperierenden Dachverbände ASKÖ, ASVÖ und Sportunion: "Der Ball des Sports ist mittlerweile das größte und wichtigste Lebenszeichen des organisierten Sports in Wien."

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Maria Lengauer
ASVÖ-Wien
Tel: 01/586 96 52-10
Fax: 01/586 96 52-20
Mobil: 0664/140 69 62
maria.lengauer@asvoewien.at
www.balldessports.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASV0001