Österreich im Tanzfieber! 1.020.000 sahen "Dancing Stars" Auftakt Aus für Christoph Fälbl und Julia Polai

Wien (OTS) - Millionenauftakt für die "Dancing Stars"! Der ORF-Tanzevent begeisterte beim Auftakt zur fünften Staffel am Freitag, dem 6. März 2009, bis zu 1.020.000 Zuseherinnen und Zuseher. Die Präsentation der Tänze (20.15 Uhr, ORF 1) verfolgten durchschnittlich 934.000 Zuschauerinnen und Zuschauer (nationaler und KaSat-Marktanteil: 38 Prozent), "Die Entscheidung" (22.00 Uhr, ORF 1) wollten sich 880.000 Zuschauer (41 Prozent nationaler und KaSat-Marktanteil) nicht entgehen lassen. In der weiblichen Zielgruppe erreichte der nationale Marktanteil 42 Prozent (41 Prozent Kasat-MA). Beliebt ist "Dancing Stars" längst bei Alt und Jung gleichermaßen: So wurde bei der Entscheidung in der Zielgruppe 50+ ein nationaler Marktanteil von 46 Prozent erreicht, bei den 12- bis 49-Jährigen lag dieser Wert bei ebenfalls hohen 36 Prozent. Der vorabendliche Tanzkurs "Dancing Stars - Österreich tanzt" (19.20 Uhr, ORF 2) erreichte im Schnitt 891.000 (nationaler MA in der Zielgruppe 12+ bei 46 Prozent).

Auftakt bedeutete Aus für Fälbl

"Ich bin traurig, dass es vorbei ist, ich hätte gerne noch weiter getanzt. Aber jetzt habe ich wieder mehr Zeit für meine Kinder und außerdem kann ich jetzt mit voller Energie an meinem Soloprogramm für den Herbst arbeiten" verabschiedete sich Christoph Fälbl am Freitag, dem 6. März, gemeinsam mit Tanzpartnerin Julia Polai von den ORF-"Dancing Stars". Die beiden hatten beim kombinierten Jury-/Publikumsvoting die wenigsten Punkte erhalten und müssen daher als Erste die Show verlassen. Christoph Fälbl und Julia Polai sind am Montag, dem 9. März, um 17.40 Uhr in ORF 2 zu Gast bei "Frühlingszeit".

In der ersten Ausgabe der fünften Staffel standen nur die Promi-Herren zur Abwahl - somit sind Udo Wenders & Babsi Koitz, Vincent Bueno & Christina Auer, Andy Lee Lang & Nicole Kuntner, Gerhard Zadrobilek & Alice Guschelbauer und Ramesh Nair & Michaela Heintzinger bereits fix für die dritte Ausgabe am 20. März qualifiziert. Kommende Woche präsentieren sie dann außer Konkurrenz einen Gruppenmambo, dafür wird es dann für die Damen und ihre Profipartner so richtig spannend, denn Marie-Christine Friedrich & Alexander Zaglmaier, Gitta Saxx & Balázs Ekker, Sandra Pires & Alexander Kreissl, Claudia Reiterer & Andy Kainz, Tini Kainrath & Manfred Zehender und Maggie Entenfellner & Gerhard Egger stellen sich in der zweiten Show am 13. März dem Jury/Publikumsvoting und eine von ihnen muss nach nur einem Soloauftritt "Dancing Stars" wieder verlassen.

So funktioniert das "Dancing Stars"-Voting am 13. März

Wer sicherstellen möchte, dass seine Favoritin (nur die Promi-Damen stehen diesmal zur Wahl) auf jeden Fall auch weiterhin bei "Dancing Stars" dabei ist, kann unter der Nummer 0901 05 909 und der angehängten Startnummer von 01 bis 06 (50 Cent pro Anruf/SMS) voten. Jury- und Publikumswertung haben die gleiche Gewichtung und entscheiden gemeinsam darüber, welches Paar die Sendung verlassen muss. Jedes Jurymitglied - Klaus Eberhartinger, Nicole Burns-Hansen, Thomas Schäfer-Elmayer und Hannes Nedbal - bewertet die individuellen Darbietungen mit bis zu zehn Punkten. Die "Dancing Stars" werden am Ende der Sendung nach ihrer Gesamtpunkteanzahl gereiht - das Paar mit der höchsten Wertung erhält sechs Punkte, das Paar mit der niedrigsten bekommt einen Punkt.

Auch das Publikum kann mittels Televoting die Entscheidung beeinflussen. Die Paare werden nach der Anzahl der für sie abgegebenen Votes gereiht - das Paar mit den meisten Stimmen erhält zehn Punkte, das Paar mit den wenigsten Stimmen einen Punkt. In "Dancing Stars - Die Entscheidung" werden nun die Jury- und Publikumspunkte addiert, das Paar mit der niedrigsten Gesamtpunktzahl muss die Sendung verlassen. Sollten sich zwei Paare den letzten Platz teilen, scheidet jenes aus, das weniger Publikumsvotes für sich verzeichnen konnte.

"Dancing Stars" zu Gast bei "wie bitte?" und "Vera exklusiv"

Eigentlich ist der Kärntner Udo Wenders Berater für Medizinprodukte. Doch als er 2008 mit seinem Hit "Der letzte Zug, cara mia" die Österreich-Ausscheidung des "Grand Prix der Volksmusik" gewinnt, hatten die Volksmusikbranche und Österreich einen neuen Star. Jetzt möchte er bei "Dancing Stars" durchstarten und seine Erfolgsgeschichte fortsetzen. Im sehr persönlichen und offenen Gespräch mit Vera Russwurm zeigt Udo Wenders am Sonntag, dem 8. März, um 17.05 Uhr in ORF 2 bei "Vera exklusiv" aber auch seine ernste Seite. Erstmals spricht er über den Selbstmord seines Vaters und überlegt, ob er seinen bürgerlichen Beruf für die Musik nicht endgültig aufgeben soll..Außerdem sitzen am Dienstag, dem 10. März, um 23.35 Uhr in ORF 1 Tierlady Maggie Entenfellner, Rock 'n' Roller Andy Lee Lang, Radsportlegende Gerhard Zadrobilek sowie Sängerin Sandra Pires bei "wie bitte?" auf der Interviewcouch im Proberaum und machen sich Gedanken über Kuschelbedürfnisse, die wahre Botschaft des Rock 'n' Roll und Rinder als Lehrmeister fürs Leben. Außerdem gibt es eine Fast-Weltpremiere: Herr Lang und Frau Pires trällern spontan ein schön-schauriges Gesangsduett. Das Interview führte Thomas Prlic.

Alles rund um den TV-Event im Internet

http://dancingstars.ORF.at - das ist ab sofort die Internet-Anlaufstelle Nummer eins zum ORF-Tanzevent. Fans finden auf der Website täglich die aktuellsten News von den Proben, die besten Fotos vom Geschehen im Ballroom und hinter dem Rampenlicht sowie umfangreiche Sedcards. Wer genau wissen will, wie die Promis beim Proben und mit ihren Profipartnern zurechtkommen und was die Jury wirklich denkt, der erfährt dies in zahlreichen Exklusivstorys und Interviews. Auch all jene, die eine Ausgabe von "Dancing Stars" verpasst haben oder sich die Highlights nochmals ansehen möchten, sind auf http://dancingstars.ORF.at genau richtig. Denn auf der Website steht die gesamte aktuelle Sendung jeweils eine Woche lang als Video-on-Demand bereit, auch Videos von den Auftritten der einzelnen Paare können jederzeit abgerufen werden.

Auf http://insider.ORF.at finden Tanzbegeisterte darüber hinaus die Erlebniswelt zu "Dancing Stars". Kostenlose Newsletter und SMS-Services informieren aktuell aus dem ORF-Ballroom und exklusive Foto-Slideshows gewähren Einblick hinter die Kulissen der Show. Der tägliche TV-Tanzkurs "Dancing Stars - Österreich tanzt" steht als Video-on-Demand zum Üben bereit, und Fans können sich Autogrammkarten ihrer "Dancing Stars"-Lieblinge downloaden. Wer in die Live-Sendung oder zur Generalprobe kommen möchte, hat über ein Ticket-Gewinnspiel die Möglichkeit dazu.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001