MVA Heiligenkreuz: Umwelt-Aktivisten protestieren bei BEGAS-Aktionärstreffen

BIGAS und Greenpeace warnen Bürgermeister vor Problemen und Risiken

Steinbrunn/Wien (OTS) - Rund zwanzig Aktivisten der Bürgerinitiative BIGAS und der Umweltschutzorganisation Greenpeace haben heute Nachmittag bei der Hauptversammlung der Begas Gemeindeanteilsverwaltung AG in Steinbrunn gegen die geplante Errichtung der Müllverbrennungsanlage in Heiligenkreuz protestiert. Im Rahmen dieser behördlich angemeldeten Demonstration informierten die Umweltaktivisten die burgenländischen Bürgermeister, die gemeinsam die Mehrheit an der Begas AG halten, über die Probleme und Risiken der geplanten Anlage und forderten einen raschen Ausstieg aus diesem Projekt.

Johann Raunikar, Sprecher der BIGAS (Bürgerinitiative gegen Abfallschweinerei), warnt die Gemeinden vor allem vor einem unkalkulierbaren wirtschaftlichen Risiko, das der Bau der Anlage zur Folge hätte: "Wenn dieses Projekt schief geht, was angesichts der mangelnden Müllmengen in der Region alles andere als unwahrscheinlich ist, werden einmal mehr die öffentliche Hand und damit auch die Gemeinden für den entstandenen Schaden aufkommen müssen." Doch auch wenn die Anlage wirtschaftlich zufriedenstellend betrieben werden sollte, befürchtet die BIGAS aufgrund des damit einher gehenden Imageproblems einen wirtschaftlichen Schaden für den südburgenländischen Tourismus.

Die Umweltorganisation Greenpeace nahm die Demonstration zum Anlass, erneut auf den durch den Bau der MVA Heiligenkreuz drohenden Mülltourismus hinzuweisen: "Die Begas hat uns in Folge unserer Aktion vom vergangenen Donnerstag inzwischen zwar zugesichert, mit einer österreichischen Müllfirma zusammenzuarbeiten, doch leider noch immer nicht garantiert, auch tatsächlich nur lokale Abfälle zu verbrennen", berichtet Greenpeace-Sprecher Herwig Schuster. Deshalb fordert Greenpeace auch die burgenländischen Bürgermeister auf, sich klar vom zu erwartenden Mülltourismus im Burgenland zu distanzieren.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Johann Raunikar, BIGAS; Tel.: 0664-5228768
DI Herwig Schuster, Greenpeace; Tel.: 0664-4319214

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP0003