Raue: Kraftvoller CeBIT-Auftakt sorgt für positive Stimmung

Hannover (ots) - Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - Kraftvoller Start, positive Stimmung, gutes Geschäft: Mit einem Auftakt nach Maß hat die CeBIT 2009 ihre einmalige Bedeutung für die internationale ITK-Industrie eindrucksvoll untermauert. "Mit diesem Start sind wir vollauf zufrieden", sagte Ernst Raue, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG, am Donnerstag in Hannover. "Bereits bei der Eröffnung ist der Funke übergesprungen." Die Stimmung der ersten Tage ist bei Ausstellern und Besuchern positiv. "Die Unternehmen setzen angesichts der Rezession große Hoffnung in die CeBIT 2009. Sie sind nach Hannover gekommen, um Geschäfte zu machen - bereits in den ersten Tagen hat das hervorragend geklappt. Auch mit der Zahl der Besucher sind wir sehr zufrieden, allerdings kann angesichts der Wirtschaftskrise niemand Rekordwerte erwarten", betonte Raue. Die Eröffnung mit ihren prominenten Rednern habe wie ein Ruck gewirkt. Mit großer Entschlossenheit machten sich die 4 300 Aussteller aus 69 Ländern an die Arbeit auf dem Messegelände. Raue dankte besonders dem Kalifornischen Gouverneur Arnold Schwarzenegger für seinen Besuch in Hannover und seine große Unterstützung. "Arnold Schwarzenegger hat mit seinem Optimismus und seiner Willensstärke viele inspiriert", sagte Raue. An den ersten CeBIT-Tagen habe die Veranstaltung ihr Profil als Business-Messe weiter geschärft. "Das Konzept mit klarem Fokus auf Lösungen und Anwendungen hat sich voll etabliert. Die Unternehmen schicken noch intensiver die Entscheidungsträger ihrer IT-Abteilungen nach Hannover", sagte Raue. Als Beispiel fügte er das "CIO Colloquium" an, in dem die IT-Verantwortlichen der größten Unternehmen der deutschen Wirtschaft organisiert sind. "Das CIO Colloquium ist in diesem Jahr erstmals auf der CeBIT, um auf höchstem Niveau Geschäfte zu machen." In den nächsten Tagen werde es weiter darum gehen, auf der CeBIT die Chancen zu nutzen, um sich aus der Umklammerung der Krise zu befreien. Am Donnerstag und Freitag (5. und 6. März) können sich Experten aus dem Gesundheitswesen beim TeleHealth-Fachkongress einen Überblick über die Zukunft des IT-Einsatzes in der Medizin verschaffen. Am Freitag, 6. März, kann sich der Mittelstand beim Zukunftstag Handwerk informieren, wie kleine und mittlere Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit sichern und verbessern können. Bei den CeBIT Global Conferences mit namhaften Rednern steht die Netzgesellschaft im Fokus. Zudem werden rund 300 Teilnehmer zur pre:publica erwartet

Rückfragen & Kontakt:

Ansprechpartner für die Redaktion:
Hartwig von Saß
Tel. +49 511 89-31060
E-Mail: hartwig.vonSass@messe.de
Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter:
www.cebit.de/presseservice

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0019