Strache: FPÖ ist Partei der Jugend

Handfeste Abrechnung der Arbeitnehmer und der Jugend für SPÖ

Wien (OTS) - Replizierend auf die vergangenen Wahlen in Kärnten
und Salzburg könne der Trend als bestätigt gewertet werden, dass die FPÖ die Partei der Jugend sei, so FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache. Der Anteil der jungen Menschen - bis 30 Jahre - unter den Wählern sei bei der FPÖ eindeutig am höchsten. "Alleine in Salzburg haben 60 Prozent der Erstwähler zwischen 16 und 22 Jahren freiheitlich gewählt, das sind 12.000 von 20.000."

Die SPÖ hingegen habe am Sonntag eine handfeste Abrechnung der Jugend und der Arbeitnehmer erhalten, von denen nur 25% die SPÖ, aber 31% die FPÖ gewählt hätten. Faymanns devoter Kuschelkurs mit der ÖVP sei eindeutig abgewählt worden. Die jeweils minus 10% in Kärnten und minus 6% in Salzburg seien die Antwort der Wähler auf den Ausgrenzungskurs von Faymann, hielt Strache in seiner heutigen Pressekonferenz fest.

Der Wiener Bürgermeister Häupl habe bei seiner Wahlanalyse überhaupt völlig daneben gelegenen. "Und es hat offenbar nicht der Realität entsprochen, wenn der Wiener Bürgermeister gesagt hat, der Trend bei den Wahlen gehe zu den Amtsinhabern", äußerte Strache hinsichtlich der roten Verluste.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0014