Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband Wien (SWV): Stadt Wien unterstützt mit Gratiskinderbetreuung die Wiener Wirtschaft vorbildlich

SWV-Strobl: Einpersonenunternehmen profitieren von besserer Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Wien (OTS) - Während die ÖVP-Frauen in der Wirtschaftskammer heute Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie fordern, setzt die Stadt Wien (auf Beschluss der SPÖ Wien bei der Klausurtagung in Rust) bereits konkrete Taten: In Wien startet der beitragsfreie Kindergarten für 0-6-Jährige bereits im September 2009. "Aus Sicht der Wiener Wirtschaft ist dieser Beschluss eine optimale Unterstützung für die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie; gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise", so Fritz Strobl, Präsident des SWV Wien.

Rund 75 Millionen Euro wird diese gänzliche "Beitragsfreistellung" der Kommune kosten. Derzeit zahlt die Stadt im gestaffelten System 265 Millionen pro Jahr, nach der Umstellung werden es 340 Millionen sein. "Aus meiner Sicht werden davon vor allem die Einpersonenunternehmen (und zwar Frauen und Männer) profitieren. Bereits 54 Prozent der Wiener Betriebe sind EinzelkämpferInnen. Ihr Zeitaufwand für den Betrieb ist enorm. Die optimale, kostenfreie Kinderbetreuung der Stadt Wien ist daher ein wesentlicher Beitrag zu ihrer Unterstützung", betont Strobl.

Bislang kostet ein Ganztagsplatz in einer öffentlichen Betreuungseinrichtung in Wien rund 220 Euro monatlich. Wer nicht viel verdient, zahlt weniger. Fast ein Drittel der Wiener Kindergartenplätze sind deshalb gratis. "Der 'wirtschaftspolitische Meilenstein Gratiskindergarten' trägt nun effektiv zu Stärkung der Kaufkraft der Wienerinnen und Wiener bei. Denn die rund 220 Euro, die sich die Eltern ab Herbst ersparen, werden sie direkt in die Wiener Wirtschaft investieren. Das ist eine win-win-Situation für ALLE", schloss Strobl.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Marion Enzi
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband
Mariahilfer Straße 32/1, 1070 Wien
Tel.: +43(1)5224766-12, Fax: +43(1)5262352
Mobil: +43(0)664-8304337
marion.enzi@wirtschaftsverband.at
www.wirtschaftsverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WVW0001