ÖVP startet "Themenwochen" mit 2015 Ideen für Wien

VP-Hahn: "Damit in Wien was weitergeht"

Wien (OTS) - Die ÖVP Wien startet mit 9. März unter dem Motto "Damit in Wien was weitergeht" ihre Themenwochen. Diese sind gleichzeitig der Startschuss für die Kampagne "2015_ideen für wien". "Die vergangenen Monate und Jahre haben gezeigt, dass mit der SPÖ in Wien nichts weitergeht. Daher starten wir unsere Themenwochen, um aufzuzeigen, dass in Wien eine Politik jenseits linker Träumer und rechter Rabauken möglich ist. Mit der ÖVP Wien gibt es eine Partei, die Zukunftskompetenz besitzt", so der Landesparteiobmann der ÖVP Wien, Bundesminister Johannes Hahn, bei der Präsentation dieser Themenwochen.

"SPÖ ist eine politische Kopieranstalt"

"H.-C. Strache und Bürgermeister Häupl sind nur mehr damit beschäftigt, sich unter der Gürtellinie zu duellieren. An die Zukunft der Stadt denkt keiner der beiden. Mit der Konsequenz, dass die Arbeit in Wien liegenbleibt. Wir haben genug vom Stillstand, wir wollen was weiterbringen für diese Stadt. Denn schließlich sind wir als Politiker gewählt, um zu handeln und Politik zu machen", so Hahn weiter.

Die SPÖ habe sich offenbar darauf verlegt, als "politische Kopieranstalt" in Wien aufzutreten, kommentiert Hahn die sozialdemokratischen Ankündigungen der vergangenen Wochen. Nachdem es nach sieben Jahren nun endlich gelungen sei, die SPÖ von ihrer Blockade des Gratis-Kindergartens abzubringen, sieht der VP-Wien-Chef auch bei der lange abgelehnten Stadtwache Bewegung. "Diese Dynamik werden wir aufrecht erhalten, damit in Wien was weitergeht", verspricht Hahn, der davon überzeugt ist, dass die Wienerinnen und Wiener den Unterschied zwischen ÖVP-Original und SPÖ-Kopie durchschauen.

Bis Mitte Juli werden die Abgeordneten der ÖVP Wien daher jede Woche ein aktuelles Thema aufgreifen und konkrete Lösungs- und Verbesserungsvorschläge in den politischen Diskurs einbringen.

Startschuss ist mit dem Thema "Energiesparen". "Ein Thema, das nicht zuletzt durch die Energiekrise aktueller denn je ist", so Parteiobmann Hahn. Weitere Themen sind etwa Wirtschaft und Arbeitsplätze, eine Kernkompetenz der ÖVP Wien, rund um die EU-Wahl wird es einen Europa-Schwerpunkt geben. "Auch das Thema Europa ist ein ureigenstes ÖVP-Thema, die SPÖ fährt einen unerträglichen Zickzack-Kurs, die FPÖ hat die EU zum großen Feindbild erkoren", betont Hahn.

Fokus auf die Bezirke

Bei den Themenwochen wird die ÖVP verstärkt auf den Einsatz neuer Medien setzen. "Wir werden auch weiterhin möglichst nah bei den Wienerinnen und Wienern sein und dafür alle Mittel nutzen", beschreibt Hahn das Grundprinzip der Aktion. Die Mandatare vor Ort wüssten am besten über die Probleme und Wünsche der Bezirksbewohnerinnen und Bewohner Bescheid. Diese Kompetenz werde weiter herausgestrichen.

Auch der "Bürgerbus" der ÖVP Wien ist unter dem Motto "Damit in Wien was weitergeht" in den Bezirken unterwegs. Das ganze natürlich ergänzt durch parlamentarische Arbeit wie Anträge im Gemeinderat oder in den Bezirksvertretungen.

"Die Einbindung der 23 Bezirke ist uns ein großes Anliegen", hebt der Wiener VP-Chef hervor. "Wir sind vor Ort bei den Wienerinnen und Wienern und wollen gemeinsam mit ihnen schauen, wo es Defizite gibt, wo Handlungsbedarf ist und wie wir Wien lebenswerter machen können. Daher sprechen wir eine Einladung an alle Wienerinnen und Wiener aus:
Jeder, der Ideen für die Stadt hat, oder Bereiche kennt, wo in Wien nichts weitergeht: Bitte melden! Rufen Sie uns unter (01) 908 7000 an, schicken Sie uns ein Mail an buergerservice@oevp-wien.at oder schreiben Sie uns an: ÖVP Wien, Rathausplatz 9, 1010 Wien, Stichwort:
2015_ideen für wien. Damit in Wien endlich etwas weitergeht", so Hahn abschließend.

Service: Die genauen Standorte des ÖVP-Bürgerbusses finden Sie im Internet unter http://wien.oevp.at

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL (01) 515 43 - 940
FAX (01) 515 43 - 929
mailto: presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0003