"ATV Dokument: Josef F. - Monster Mensch", Doku und Diskussion

Sonntag, 15. März 2009, 20.15 Uhr bei ATV

Wien (OTS) - 24 Jahre lang sperrt Josef F. seine Tochter in ein Verlies und zeugt mit ihr sieben Kinder. Das Inzestdrama von Amstetten - ein Verbrechen, das die ganze Welt schockiert hat. Am Tag vor Beginn des Prozesses gegen Josef F. geht "ATV Dokument" der Frage nach, was einen Vater zu so einer unfassbaren Tat treibt. Wie wird der Mensch zum Monster? Erstmals spricht ein weiteres Opfer von Josef F. im Fernsehen. Zu Wort kommen außerdem Augenzeugen, Nachbarn und Freunde des mutmaßlichen Täters. Der renommierte Kriminalpsychologe Reinhard Haller blickt in die finstere Seele des Inzest-Vaters von Amstetten.

Durch die Sendung führt ATV-Moderatorin Sylvia Saringer. Sie leitet auch die im Anschluss stattfindende Studiodiskussion. Als Gäste im "ATV Dokument"-Studio: eine Frau, die über ihr Schicksal als Inzestkind spricht. Außerdem diskutieren Blattmacher und Medienpsychologen über das Geschäft mit dem Jahrhundertverbrechen von Amstetten.

Nach der erfolgreichen Dokumentation über Jörg Haider, die bis zu 340.000 Seher vor die Schirme lockte, ist "Josef F. - Monster Mensch" die nächste Eigenproduktion der ATV Nachrichtenredaktion.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Christoph Brunmayr
Press & PR Executive, Press & PR Department
ATV Privat-TV Services AG, Aspernbrueckengasse 2, 1020 Wien, Austria
Tel: +43-(0)1-21364 - 751, Mobile:+43-(0)664 - 6212 751
E-Mail: christoph.brunmayr@atv.at, Web: www.atv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATP0001