AVISO: Pressekonferenz "Jetzt erst recht 'Taten statt Worte': Vereinbarkeit von Familie und Beruf auch in der Wirtschaftskrise" am Donnerstag, 5. März 2009, 10:00 Uhr, WKÖ, Gr. Sitzungszimmer 10. Stock, Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien

Wien (AVISO) - Eine verbesserte Vereinbarkeit von Familie und
Beruf kommt Arbeitnehmern wie Arbeitgebern zugute: Gerade in Krisenzeiten können sich Unternehmen als attraktive Arbeitgeber positionieren und schon jetzt für den nächsten Aufschwung rüsten. Frauenpower im Betrieb bringt zudem handfeste ökonomische Vorteile.

Heuer werden die frauen- und familienfreundlichsten Betriebe Österreichs gesucht: Dieser Wettbewerb - durchgeführt vom Verein "Taten statt Worte" - soll öffentlichkeitswirksame Anreize für Betriebe setzen, die Vereinbarkeit in der Praxis leben. Zum Startschuss für den Wettbewerb 2009 lädt die Wirtschaftkammer Österreich zur Pressekonferenz:

Jetzt erst recht "Taten statt Worte":
Vereinbarkeit von Familie und Beruf auch in der Wirtschaftskrise

Ihre Gesprächspartnerinnen:

Mag. Anna Maria Hochhauser, Generalsekretärin Wirtschaftskammer Österreich
NABg. Ridi M. Steibl, Vorsitzende "Taten statt Worte"
NABg. Adelheid Fürntrath-Moretti, Bundesvorsitzende Frau in der Wirtschaft

Zeit: Donnerstag, 5. März 2009, 10.00 Uhr

Ort: Wirtschaftskammer Österreich, Großes Sitzungszimmer,
10. Stock,Wiedner Hauptstraße 63,1045 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Stabsabteilung Presse
Mag. Sabine Radl
Tel.: 0590900/DW 3590
email:sabine.radl@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001