Glawischnig zu Genmais-Anbauverbot: Großer Erfolg der Grünen und Umweltorganisationen

Pirklhuber: Regierung muss künftig von vornherein Allianzen schmieden

Wien (OTS) - Sehr erfreut reagieren die Grüne Bundessprecherin Eva Glawischnig und Landwirtschaftssprecher Wolfgang Pirklhuber auf die heutige Entscheidung des Umweltministerrats. "Dass das Anbauverbot für Österreich aufrechterhalten bleibt, ist ein großer Erfolg der Grünen gemeinsam mit Umweltorganisationen", betont Glawischnig. Im Vorfeld der entscheidenden Sitzung hatten die Grünen Appelle an alle europäischen Umweltminister verschickt. Gleichzeitig waren besorgte Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, sich selbst an die verantwortlichen PolitikerInnen in Europa zu wenden. Glawischnig:
"Die Appelle sind gehört worden. Es wird Zeit, dass die EU-Kommission in dieser Frage endlich umdenkt und auf die Bevölkerung eingeht." Landwirtschaftssprecher Pirklhuber fordert die Bundesregierung jedoch auf, sich nicht zurückzulehnen. "Wir müssen ab jetzt Allianzen in Europa suchen, mit Ländern wie etwa Frankreich, das auch ein Anbauverbot hat. Nur gemeinsam können wir künftige Versuche, das Verbot zu kippen, ein für alle mal unmöglich machen."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0006