FPÖ-Höbart: Petition betreffend U6-Verlängerung bis Mödling

Wien (OTS) - Folgende Petition brachte der niederösterreichische FPÖ-NAbg. Christian Höbart im Nationalrat ein. - Die FPÖ wird vor deren Zuweisung vom Ausschuss für "Petitionen und Bürgerinitiativen" an den Verkehrsausschuss eine Stellungnahme des Verkehrsministeriums verlangen.

PETITION betreffend Verlängerung der U-Bahn (U6) bis nach Mödling

Die derzeit ausschließlich innerhalb der Stadt Wien verkehrende U-Bahn ist ein attraktives und auch sehr effizientes Verkehrsmittel. Eine kluge und damit logische Anbindung von unmittelbar umliegenden Bezirkshauptsstädten in NÖ, wie z.B. Mödling, ist bereits seit Langem eine Forderung sämtlicher politischer Parteien.

Die Bundesregierung, die Niederösterreichische sowie die Wiener Landesregierung haben aber bislang bis auf Wahlversprechen keinerlei Absichtserklärungen, Stellungnahmen und konkrete Planungs- und Umsetzungsschritte zur Verlängerung von U-Bahnen nach Niederösterreich abgegeben, respektive durchgeführt.

Auch wenn eine Verlängerung der U6 über die Stadtgrenze hinaus seitens verschiedenster Organisationen und Stellen in Niederösterreich seit langem gefordert und dies u.a. mit Erleichterungen für Pendler argumentiert wird, weigern sich die Landesregierungen Wien als auch NÖ beharrlich, einer Verlängerung der U-Bahn nach Niederösterreich zuzustimmen. Trotzdem wurden bereits Varianten, wie u.a. ein U6-Mischbetrieb mit der Badner Bahn oder eine eigene U6-Trasse nach Wiener Neudorf in Form von Machbarkeitsstudien untersucht.

In den letzten Wochen wurde lediglich über eine Verlängerung der Wiener U-Bahn U6 zum projektierten Krankenhaus Wien Nord in Floridsdorf spekuliert, wobei als frühest möglicher Zeitpunkt für eine Fertigstellung der U-Bahn-Verlängerung 2019 genannt wurde.

Gerade die große Zahl an Pendler, die täglich aus dem Bezirk Mödling nach Wien pendeln und die in den letzten Jahren massiv gestiegenen Treibstoffkosten machen aber ein verbessertes Angebot des öffentlichen Verkehrs dringend notwendig.

Auch aus Gründen des Umweltschutzes wäre eine U-Bahnverlängerung der Linie U6 bis nach Mödling sehr empfehlenswert und würde nach Abschluss der Verlängerung zu einer Hebung der Lebensqualität sämtlicher Anrainer massiv beitragen.

Zudem würde ein weiterer Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel und ein damit verbundener Umstieg vom Auto auf die U-Bahn auch eine Reduktion von Verkehr, Luftverschmutzung, Staus und der benötigten innerstädtischen Parkplätzen mit sich bringen.

Der Forderung der Verlängerung der U-Bahn über das Wiener Stadtgebiet hinaus nach Niederösterreich, u.a. nach Mödling, kann nur zugestimmt werden und ist dringend nötig.

Ich fordere daher:
Die österreichische Bundesregierung wird ersucht, gemeinsam mit der Niederösterreichischen und der Wiener Landesregierung alle erdenklichen Maßnahmen zu ergreifen, um eine Verlängerung der Wiener U-Bahnlinie "U6" über die Stadtgrenze Wien hinaus nach Mödling zu ermöglichen.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0007