Vana/Grüne Wien zu Wiener Arbeitsmarkt: Aktive Arbeitsmarktpolitik massiv ausbauen

Wiener Grüne fordern eine Verdoppelung der Gelder des WAFF

Wien (OTS) - Monika Vana, Stadträtin und arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Grünen Wien übt Kritik an Finanzstadträtin Brauner, weil sie zu wenig Geld gegen die drohende Arbeitsmarktkrise einsetzt und viel zu spät auf die Wirtschaftskrise reagiert. Die von Brauner erwähnten zusätzlichen Mittel für den Wiener Arbeitsmarkt standen lange Zeit nur in Pressepapieren. "Die Mittel des Wiener ArbeitnehmerInnenförderungsfonds wurden für 2009 nicht erhöht. Erst jetzt werden zusätzliche Gelder investiert. Diese sind viel zu wenig und viel zu spät", kritisiert Vana das Vorgehen der Finanzstadträtin.

Die Wiener Grünen fordern eine Verdoppelung der Gelder des WAFF für aktive Arbeitsmarktpolitik, ein arbeitsmarkt- und beschäftigungspolitisches Konjunkturprogramm mit massiven Investitionen in Zukunftsberufe im Umwelt- und Sozialsektor und einen Lehrlingsfonds unter Beteiligung der Wiener Betriebe gegen die steigende Jugendarbeitslosigkeit.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, 0664 831 74 49
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003