Arbeitsbesuch von LH Pröll in Tschechien

Werbe- und Informationstour für NÖ Landesausstellung

St. Pölten (NLK) - Eine Werbe- und Informationstour für die NÖ Landesausstelllung absolvierte heute, 2. März, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in der Tschechischen Republik. In Prag traf er am Vormittag auch zu einem Arbeitsgespräch mit dem tschechischen Staatspräsidenten Dr. Vaclav Klaus zusammen.

"Dieser Besuch dient vor allem der grenzüberschreitenden Landesausstellung in diesem Jahr", so Landeshauptmann Pröll. Darüber hinaus habe er mit Präsident Klaus vereinbart, dass eine Kopie der Wenzelskrone für die Landesausstellung bereitgestellt und in Horn zu sehen sein werde. Weiters hat Pröll den tschechischen Präsidenten zu einem Besuch der Landesausstellung eingeladen. "20 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhanges sind wir jetzt in einer entscheidenden Phase, in der sich die grenzüberschreitenden Beziehungen noch inniger entwickeln können", betonte der Landeshauptmann.

Ein weiteres Thema der Gespräche von Landeshauptmann Pröll mit Staatspräsident Klaus war die wirtschaftliche Entwicklung. Der Weg werde steiler, und gerade deswegen gelte es jetzt, grenzüberschreitend zusammenzuwirken, etwa im Tourismus, so Pröll.

Auch der tschechische Präsident Klaus bezeichnete die Beziehungen zwischen den beiden Ländern als sehr gut, die Landesausstellung werde ohne Zweifel helfen, die Beziehungen weiter zu verbessern.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004