ÖGB-Foglar: Beschäftigungspaket für Junge, Ältere und LeiharbeiterInnen

Kurzarbeit schafft Arbeitsplatzgarantie bis zu 22 Monaten, ist aber allein nicht ausreichend

Wien (ÖGB) - "Die explosionsartig ansteigenden Arbeitslosenzahlen zeigen, wie notwendig der Beschluss der Kurzarbeit Neu in der vergangenen Woche war. Immerhin kann es dadurch bis zu 22 Monaten Arbeitsplatzgarantie für die Betroffenen geben", sagt der gf. ÖGB-Präsident Erich Foglar. Die Kurzarbeit könne aber nur ein Teil eines umfassenden Maßnahmenpakets sein; es gelte nun, richtig auf den Arbeitslosigkeitsanstieg um fast ein Viertel im Laufe eines Jahres zu reagieren und dafür zu sorgen, dass Arbeitslosigkeit nicht gleichzeitig Armut bedeute: "Die Erhöhung des Arbeitslosengeldes ist dringend notwendig."++++

"Die meisten Sorgen macht mir aber die um mehr als ein Drittel gestiegene Jugendarbeitslosigkeit, denn wer schon den Einstieg ins Berufsleben nicht schafft, ist auch später weit stärker von Arbeitslosigkeit bedroht", sagt Foglar, "daher muss die Regierung zeigen, dass ihr Bekenntnis zur Ausbildungsgarantie auch in Krisenzeiten hält." Die Ankündigung von Sozialminister Rudolf Hundstorfer, dass 200 neue AMS-MitarbeiterInnen direkt in den Berufsinfozentren für Jugendliche eingesetzt werden sollen, sei ein wichtiger Ansatz, aber "das Wichtigste ist, dass alle Jugendlichen, die einen Ausbildungsplatz suchen, auch einen bekommen."

Allerdings dürfen sich auch die Unternehmen die Wirtschaftskrise nicht zum Anlass nehmen, sich aus der Lehrlingsausbildung zurückzuziehen, betont der gf. ÖGB-Präsident: "Die Wirtschaft wird auch in Zukunft gut ausgebildete Fachkräfte brauchen - und die muss sie rechtzeitig ausbilden."

Als Maßnahme gegen die Altersarbeitslosigkeit fordert Foglar die rasche Umsetzung der Sozialpartnervorschläge zur Altersteilzeit-Reform. "Das sowie die Arbeitsstiftung für arbeitslose LeiharbeiterInnen muss jetzt Bestandteil des nächsten Beschäftigungspakets sein." (fk)

ÖGB, 2. März 2009 Nr. 110

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Nani Kauer
Tel.: (++43-1) 534 44/240 DW
Fax: (++43-1) 533 52 93
http://www.oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0004