Favoriten: "Kollegium Kalksburg" im Böhmischen Prater

Wien (OTS) - "Weinseligkeiten mit Giftstachel" servieren die drei Herren des "Kollegium Kalksburg" am Dienstag, 3. März, dem Publikum im "Tivoli-Center" im Böhmischen Prater (10., Laaer Wald). Mit musikalischen Mitteln loten Paul Skrepek, Wolfgang Vincenz Wizlsperger und Heinz Ditsch die Untiefen der Wiener Seele aus und unterbreiten der Zuhörerschaft all ihre Erkenntnisse mit einem ordentlichen Schuss Ironie. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Ab 18 Uhr ist der Saal geöffnet. Gegen 18.45 Uhr erwartet die darbende Gästeschar ein kleiner, aber feiner Imbiss. Der Eintritt kostet 10 Euro. Organisiert wird der Abend durch den Verein COP-ART. Nähere Auskünfte und Reservierung: Telefon 0699/10 66 00 55 (Ernst Koepl). E-Mails an die Veranstalter: ernst.koepl@chello.at.

Neben dem Vortrag ureigener Kompositionen widmen sich die drei Musikanten allerhand Wienerlied-Klassikern und -Raritäten. Bei den "Kalksburgern" stehen Spontanietät und Witz stets hoch im Kurs. "Alte Hadern" verwandeln die Tonkünstler in neuzeitliche wienerische Klänge. Das Trio ist bei Konzerten immer für eine Überraschung gut. Die Künstler haben nicht zuletzt wegen ihrer starken Bühnen-Präsenz großen Erfolg. Aber auch die Tonträger des "Kollegium Kalksburg" ("Wiad scho wean", "S spüt si o", "A Höd is a Schiggsoi", "Imma des Söwe",...) können sich wahrhaft hören lassen. Das Konzert wird vom Kulturverband "Böhmischer Prater-Tivoli" unterstützt. Laufend finden Veranstaltungen im Böhmischen Prater statt, umfassende Informationen darüber sind im Internet zu lesen: www.tivoli.at. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003