Start in die Gartensaison mit der Garten-Hotline

An der Hotline informiert "die umweltberatung" über ökologische Gartenprodukte

Wien (OTS) - "die umweltberatung" informiert unter 01/803 32 32 über ökologische Gartenprodukte - von torffreier Blumenerde für Zimmer und Balkon über Bio-Saatgut bis hin zum schadstoffarmen Rasenmäher für den Garten. Gärtnern ist eine Leidenschaft, in die ÖsterreicherInnen viel Zeit, viel Liebe zum Detail und jährlich über 670 Millionen Euro investieren. Damit diese Investitionen verstärkt in ökologische Gartenprodukte fließen, startet "die umweltberatung" rechtzeitig zu Saisonbeginn die Gartenhotline.****

"Unsere Expertinnen und Experten an der Gartenhotline erleichtern die Auswahl ökologischer Gartenprodukte und beraten individuell bei der biologischen Gartenpflege. Dazu recherchierte "die umweltberatung" bestehende Labels und Kennzeichnungen für ökologische Gartenprodukte und untersuchte rund 700 Gartenprodukte auf ihre Nachhaltigkeit", erklärt DIin Gerda Hüfing, Gartenexpertin von "die umweltberatung" Wien. Bei der Beurteilung wurden Aspekte der Ökologie, soziale Kriterien, Auswirkungen auf die Gesundheit und die Regionalität der Produkte berücksichtigt. Auch die Gebrauchstauglichkeit und Langlebigkeit der Produkte wurden einbezogen. Das Ergebnis sind praktische Einkaufstipps zu den gängigsten Gartenprodukten.

Von Apfelbaum bis Zwiebelsetzholz

"die umweltberatung" informiert über ökologische Produktalternativen für die Gartenbearbeitung von A bis Z, zum Beispiel: Apfelbaum, Bio-Balkonkistl, Dünger, Erde, Gartenmöbel, Häcksler, Insektenhotels, Komposter, Mulche, Nützlinge, Pflanzenstärkung, Rasenmäher, Saatgut, Teichfolie, Werkzeug und Zwiebelsetzhölzer.

Gut für Umwelt und Gesundheit

In Hausgärten wird oft wesentlich mehr gespritzt und gedüngt als in der herkömmlichen Landwirtschaft. Umweltschonende Gartenprodukte und biologische Gartenpflege bringen viele Vorteile: Bio-Saatgut und Bio-Pflanzen, natürlicher Dünger und der Verzicht auf chemische Spritzmittel ermöglichen gesunde Ernte im Garten. Gleichzeitig wird der Schadstoffeintrag in Boden, Grundwasser und Nahrungskette verringert. Durch den Kauf von torffreier Blumenerde bleiben wertvolle Moorlandschaften erhalten. Wer sich auf einer Gartenbank aus heimischem Holz oder FSC-Holz ausrastet, trägt zur Schonung der tropischen Regenwälder bei.

"Die Vorteile ökologischer Gartenprodukte für die Umwelt und für die eigene Gesundheit liegen auf der Hand. Mit der Gartenhotline unterstützt "die umweltberatung" den Trend zum biologischen Gärtnern. Wir freuen uns auf viele Anrufe unter 01/803 32 32", ermuntert Mag. Katharina Foglar-Deinhardstein, Leiterin der Service-Hotline von "die umweltberatung" Wien.

Garten-Hotline

Individuelle Beratung zu ökologischen Gartenprodukten und Einkaufstipps bietet "die umweltberatung" Wien an der Garten-Hotline:
Telefon 01 803 32 32; Mo-Do, 9-16 Uhr, Fr 9-13 Uhr

Informationen auch auf www.umweltberatung.at/gartenprodukte. Dort steht unter anderem das Infoblatt "Klimaschutz durch nachhaltige Gartenprodukte" zum Download bereit.

Die Garten-Hotline wird im Zuge eines Projektes im Rahmen der Programmlinie "Fabrik der Zukunft" - einer Initiative des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) -durchgeführt. (Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
"die umweltberatung" Wien
DI Sabine Seidl
Telefon: 01 803 32 32-72
Mobil: 0676 836 88 575
E-Mail: presse@umweltberatung.at
www.umweltberatung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011