EU-Kommission und Europäische Sozialpartner rücken zusammen

Sondertreffen von Präsident Barroso mit den Spitzen der Europäischen Sozialpartner

Wien (OTS) - Brüssel sah am 25. Februar ein Treffen, das zukunftsweisend war und von dessen Besetzung zu hoffen ist, dass es nicht allein die Krise ist, die die Teilnehmer zusammengeführt hat. Präsident Barroso hat sich mit den Spitzen der Europäischen Sozialpartner getroffen, um Probleme anzusprechen, die er so umriss:
"Wir müssen für die Bewältigung der Wirtschaftskrise und die Sicherung von Arbeitsplätzen zusammenarbeiten. Die Politik der Kommission zielt darauf ab, die Auswirkungen der Krise auf Wirtschaft und Arbeitsmarkt zu begrenzen, Unternehmen und Beschäftigte auf den Aufschwung vorzubereiten und die Bürger Europas bei der Suche nach sicheren Arbeitsplätzen für die Zukunft zu unterstützen... Dazu benötigen wir eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Ich freue mich sehr, dass ich Gelegenheit habe, mit den Sozialpartnern darüber zu diskutieren, wie wir unsere Arbeit effizient gestalten und gemeinsame Ergebnisse erzielen können".

Während des heutigen Treffens haben die Kommission und die Europäischen Sozialpartner - Business Europe mit Präsident Seillière, CEEP, dessen österreichische Sektion der Verband der Öffentlichen Wirtschaft und Gemeinwirtschaft (VÖWG) ist, mit Präsident Cederschiöld, der EGB mit Generalsekretär Monks und UEAPME mit dem aus Österreich kommenden Präsidenten Toifl eine enge Zusammenarbeit vereinbart, um die sozialen und wirtschaftlichen Errungenschaften der EU als Quelle für Wohlstand, Wachstum und Arbeitsplätze in Europa zu stärken und für den Fall des wieder kommenden Aufschwungs auszubauen. Die Europäischen Sozialpartner wollen das europäische Konjunkturprogramm, das von der Kommission vorgeschlagen und im Dezember 2008 vom Europäischen Rat verabschiedet wurde, effektiv unterstützen.

Rückfragen & Kontakt:

Peter Karl Ziwny, Österreichischer Wirtschaftspressedienst (ÖWP)
wirtschaftspressedienst@voewg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGW0001