Aviso: Sozialpartner-Pressekonferenz "Maßnahmen für Wirtschaft und Arbeitsmarkt"

Sozialpartnerspitzen präsentieren Kurzarbeits-Vereinbarung

Wien (WKO/ÖGB/AK/IV) - Die wirtschaftliche Lage erfordert rasches Handeln aller Beteiligten, von der Bundesregierung über das AMS bis zu den Sozialpartnern. Die Sozialpartner haben sich im Vorfeld der parlamentarischen Beschlussfassung über neue Kurzarbeitsregelungen am 26. Februar auf eine diesbezügliche Vereinbarung verständigt. Damit steht der raschen Umsetzung der Regelungen insgesamt - nach dem Beschluss des Nationalrats und den nötigen Richtlinien des Arbeitsmarktservice - nichts mehr im Wege.

Über die aktuelle Vereinbarung und weitere Möglichkeiten, Arbeitslosigkeit einzudämmen und die Unternehmen möglichst unbeschadet aus der Krise heraus zu führen sprechen die Sozialpartnerspitzen in einer gemeinsamen Pressekonferenz.

Ihre Gesprächspartner sind:

Dr. Christoph Leitl, Präsident der WKO
Erich Foglar, gf. Präsident des ÖGB
Herbert Tumpel, AK Präsident
Dr. Veit Sorger, Präsident der Industriellenvereinigung

Termin/Ort:
Donnerstag, 26. Februar 2009, 11 Uhr 30
Café Landtmann, Landtmann-Saal
1010 Wien

ÖGB, 25. Februar 2009 Nr. 98

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB:
Nani Kauer, MA
(01) 534 44 240
0664 6145 915
nani.kauer@oegb.at

WKO
Mag. Sabine Radl
05 90 900 3590
0664 817 94 17
sabine.radl@wko.at

AK Wien Kommunikation
Thomas Angerer
tel.: (+43-1) 501 65-2578
thomas.angerer@akwien.at

Industriellenvereinung
Mag. Christoph Neumayer
tel.: 01/ 711 35-2300
c.neumayer@iv-net.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0006