Schneeberger: Von Zusammenarbeit reden, aber gleichzeitig VP-Regierungsmitglied schlecht machen

Leitner könnte froh sein, nur Bruchteil der fachlichen Kompetenz von Landesrat Sobotka zu haben

St. Pölten (NÖI) - "Von Zusammenarbeit reden und im selben Atemzug ein verdientes Regierungsmitglied der VPNÖ schlecht machen und denunzieren - das ist typisch für die destruktive Politik der Leitner-SP. Leitner müsste froh sein, wenn er nur einen Bruchteil der fachlichen Kompetenz eines Landesrat Wolfgang Sobotka besitzen würde. Denn Sobotka hat im Finanzbereich neue Möglichkeiten für das Land eröffnet und setzte im Gesundheitsbereich und bei der Zusammenführung der NÖ Spitäler neue Maßstäbe. Umso verwunderlicher ist es, dass die SP-NÖ Sobotka nicht wählen will, da es von einigen SP-Abgeordneten Signale gibt, den Kurs Leitners nicht mehr mitgehen zu wollen", reagiert VP-Klubobmann LAbg. Mag. Klaus Schneeberger auf heutige Aussagen von SP-Chef Leitner.

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9020 DW 141
www.vpnoe.at

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0004