VP-Walter ad Rathausfrau: "Unnötiger Geschlechterkampf"

Wien hat deutlich größere Probleme in Zeiten einer Wirtschaftskrise

Wien (OTS) - Als "unnötigen und inszenierten Geschlechterkampf" bezeichnet der Landesgeschäftsführer der ÖVP Wien, Stadtrat Norbert Walter, die heutige Idee der Grünen, eine Rathausfrau als Konkurrenz zum Rathausmann zu etablieren.

"In Zeiten einer Wirtschaftskrise hat Wien wahrlich größere Probleme, die rasch bewältigt werden müssen. Es ist löblich, dass die Grünen Politik für Frauen machen wollen. Diese darf sich aber nicht auf Symbole beschränken. So wäre etwa ein Ideenwettbewerb für Frauen in der Wirtschaft ein durchaus interessanter Ansatz. Und wenn man sich die Grüne Bundespartei ansieht, beschleicht einen ohnedies der Verdacht, dass dort die Männer als pfui Gack betrachtet werden", so der VP-Stadtrat in einer kurzen Stellungnahme.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL (01) 515 43 - 940
FAX (01) 515 43 - 929
mailto: presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0002