ASFINAG: Sicherheitsausbau S 4 Mattersburger Schnellstraße

Mit Anfang März beginnt die Baustellensaison im Burgenland

Wien (OTS) - 2,8 Mio. Euro investiert die ASFINAG in den Sicherheitsausbau der S 4 Mattersburger Schnellstraße. Dipl.-Ing. Gernot Brandtner, Geschäftsführer der ASFINAG Bau Management GmbH:
"Diese Maßnahmen umfassen die nördliche Verbreiterung des Straßenquerschnittes und die Sanierung der gesamten bestehenden Fahrbahn".

Durchgeführt werden die Arbeiten im Bereich Knoten Mattersburg bis zur Anschlussstelle Sigleß, Kilometer 0,8 bis 3,6. "Das Bauvorhaben wird in drei Bauphasen durchgeführt", so Brandtner weiter. "Da wir auch Rampenbereiche sanieren, wird es im Bauverlauf zu Rampensperren kommen. Hier setzen wir jedoch alles daran, diese zeitlich so anzusetzen, dass der Verkehr so wenig wie möglich behindert wird."

Drei Bauphasen

Beginnend mit Montag, 2. März 2009 werden drei Phasen die voraussichtlich bis Ende Juni 2009 andauernden Arbeiten bestimmen. In der ersten Bauphase wird der Verkehr mit jeweils einer Fahrspur auf der Richtungsfahrbahn Mattersburg geführt. In der zweiten Phase läuft der Verkehr dann ebenfalls 1-spurig, jedoch auf der jeweils ersten Spur beider Richtungsfahrbahnen. In der abschließenden dritten Arbeitsphase wird der Verkehr einspurig auf der Richtungsfahrbahn Wiener Neustadt geführt. Während der gesamten Arbeiten gilt im Baustellenbereich Tempo 80 km/h.

Arbeitsumfang

Im Wesentlichen umfassen die fünf Monate dauernden Maßnahmen neben der Dammverbreiterung auch Arbeiten wie dem Abfräsen und Neuauftragen der Fahrbahndeckschicht, dem Umbau bestehender Haltebuchten inklusive der dazugehörigen Straßenausrüstung wie Notrufsäulen und dergleichen, Rodungsarbeiten, die Demontage und Wiederversetzung bzw. Neuherstellung des Wildschutzzaunes und der Leitschienen, sowie Adaptierungen an bestehenden Entwässerungseinrichtungen. Mit der Aufbringung der endgültigen Bodenmarkierung und der entsprechenden Beschilderungen werden mit Ende Juni 2009 die Arbeiten am Sicherheitsausbau der S 4 im Bereich Knoten Mattersburg bis zum Kilometer 3,6 (Pöttschinger Wald) abgeschlossen sein und der Verkehr wieder unbehindert in beiden Fahrtrichtungen fließen können.

Rückfragen & Kontakt:

Alexandra Vucsina-Valla
Pressesprecherin
ASFINAG AUTOBAHN SERVICE GMBH OST
Tel: +43 (0) 50108-17825
Mobil: +43 (0) 664 60108-17825
alexandra.vucsina-valla@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001