Vorabmeldung INDUSTRIEMAGAZIN 03/2009: Der Osten hat die schlechtesten FHs

Wien (OTS) - Für das alljährliche FH-Ranking des INDUSTRIEMAGAZIN wurden heuer 900 Personalverantwortliche gefragt: Welche Fachhochschule dieses Landes genießt die höchste Reputation? Und:
Welchen dieser Studiengäng würden Sie Freunden und Verwandten empfehlen? Die FH Oberösterreich ging dabei mit Abstand als Sieger hervor - FH Burgenland, FH St. Pölten und die Wiener Lauder Business School sind Schlusslichter im Ranking.

Die Wiener Lauder Business School hinter der FH St. Pölten und der FH Burgenland: Drei Fachhochschulen aus Ostösterreich sind die Schlusslichter im Ranking der 17 FH-Studiengangs-Erhalter Österreichs. Alljährlich befragt INDUSTRIEMAGAZIN Personalentscheider und Personalberater zur Bekanntheit und dem Image der Studiengänge -und wie schon im Vorjahr liegt die FH Oberösterreich an der Sitze:
Mit einer Reputationsnote von 1,67 (Durchschnitt aller Studiengänge, Bewertung nach Schulnotenprinzip) führt die FH Oberösterreich vor der FH Salzburg, der FH Technikum Wien und dem steirische Joanneum. Alle Details des Rankings sowie viele weitere Daten, wie etwa studiengangsbezogene Arbeitslosenzahlen und die Struktur von Studierenden und Vortragenden finden Sie in der aktuellen Ausgabe des INDUSTRIEMAGAZIN oder auf www.industriemagazin.at

Rückfragen & Kontakt:

INDUSTRIEMAGAZIN
Tel.: 01/ 585 9000 - 0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IMA0002