Musiol: ÖVP lässt Kinder im Stich

Grüne fordern Gratiskindergärten und ausreichende Kinderbetreuungseinrichtungen für Kinder unter drei Jahre

Wien (OTS) - "Die ÖVP ist auf Bundesebene für Kinderbetreuung zuständig, hat aber bisher keine ausreichenden Maßnahmen vor allem bei Null- bis Dreijährigen gesetzt, um hier Abhilfe zu schaffen. Dort, wo die ÖVP zuständig ist, macht sie zu wenig, dort, wo sie in Opposition ist, regt sie sich darüber auf, dass zu wenig passiert. Die ÖVP weiß also offenbar nicht, was sie will, schwingt aber große Reden", so Daniela Musiol, Familiensprecherin der Grünen.

Die VP Wien gibt ja die Forderung nach dem 'beitragsfreien ganztägigen Kindergarten', also Gratiskindergarten, als eigene Idee aus, tatsächlich fordern das die Grünen seit Jahren. "Die VP-Wien sollte sich vielleicht zunächst in der eigenen Regierung und in den VP-regierten Bundesländern durchsetzen. In Tirol etwa haben die Kindergärten meist nicht einmal über Mittag geöffnet", erinnert Musiol die ÖVP.

Die Grünen fordern seit Jahren die Einführung eines verpflichtenden kostenlosen Kindergartenbesuchs. "Der verpflichtende Kindergartenbesuch muss auf zwei Jahre ausgedehnt werden, da die Studien PIRLS und PISA ganz deutlich zeigten, dass der positive Einfluss auf den schulischen Erfolg von Kindern erst nach einem mindestens zweijährigen Besuch einer Einrichtung sichtbar wird", erläutert Musiol und fordert auch ausreichende Kinderbetreuungseinrichtungen für Kinder unter drei Jahre.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005