LR Dobernig: Neue Impulse für Kärntens Wirtschaft

KWF Kuratorium beschließt Förderung wichtiger Projekte - Budget für Entwicklungsagentur Kärnten abgesegnet

Klagenfurt (LPD) - In der Kuratoriumssitzung des Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds (KWF) wurden gestern, Montag, neue Förderfälle und die erste Ausschreibung zur Tourismus-Qualitätsoffensive beschlossen. Das gibt Aufsichtskommissär Finanzlandesrat Harald Dobernig bekannt. Konkret werden Projekte der Firmen Tubex Tubenfabrik Wolfsberg GmbH und EPS Industries GmbH gefördert. Zudem wurde das Budget 2009 für die Entwicklungsagentur Kärnten beschlossen. "Mit diesen einstimmigen Beschlüssen setzen wir neue Impulse für Kärntens Wirtschaft. Gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise sind Investitionen und damit die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen unser größtes Anliegen", betonte Dobernig.

Bei Tubex werden die Einführung einer neuen Produktionstechnologie und die Aufnahme neuer Tubenprodukte gefördert, insgesamt werden 3,5 Millionen Euro investiert. Tubex ist Österreichs einziger Tubenproduzent mit Standort in St. Stefan im Lavanttal. Die Schwerpunktsetzung liegt bei innovativen Produkten für den Pharmabereich. Zielsetzung des neuen Projektes ist die Erhöhung der Produktionskapazität von 180 Millionen Tuben auf 210 Millionen Tuben pro Jahr, zehn zusätzliche Arbeitsplätze werden geschaffen.

EPS Industries errichtet im Industriepark St. Veit eine Produktion für Dämmstoff- und Fußbodenheizungsplatten mit Investitionskosten von rund 6,3 Millionen Euro. Durch diese neue Betriebsansiedelung des innovativen Produktionsunternehmens erfährt der Industriepark St. Veit eine weitere Aufwertung, es werden mindestens 20 neue Arbeitsplätze geschaffen. Schließlich wurde auch das Budget der Entwicklungsagentur Kärnten für 2009 abgesegnet. Die EAK kann damit ihre erfolgreiche Tätigkeit im Bereich Investorenservice und Standortmarketing fortführen. 2008 war im Bereich der Ansiedelung neuer Betriebe ein Rekordjahr, mit über 24 realisierten Projekten wurden 748 neue Arbeitsplätze in Kärnten geschaffen.

Im Rahmen der Tourismus-Qualitätsoffensive des Kärntner Konjunkturpaketes, das seit 1. Jänner in Kraft ist, wurde vom KWF Kuratorium die erste Ausschreibung beschlossen. Förderungsanträge können bis 30.4.2009 gestellt werden. Ziel ist die Stärkung des Kärntner Tourismusangebotes im mittleren Beherbergungssegment, Förderungen gibt es für Betriebe der 1*, 2* und 3* - Kategorie. "Das ist ein wichtiges Signal für tausende Betriebe im mittleren Beherbergungssegment, hier stellen wir zehn Millionen Euro für Qualitätsverbesserungen zur Verfügung", so der Wirtschafts- und Finanzreferent, der sich rund 200 Förderfälle in den nächsten Monaten erwartet.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0003