ÖAMTC: Am Wochenende fahren die Bayern heim

Club erwartet Staus in Westösterreich

Wien (OTS) - Auch am kommenden Samstag erwarten die Experten der ÖAMTC-Informationszentrale ab den frühen Vormittagsstunden Staus auf den Hauptverbindungen in Westösterreich. Grund dafür ist das Ende der Ferien in Bayern, Baden-Württemberg und in Saarland sowie im Süden der Niederlande.

Die längsten Verzögerungen wird es nach den Erfahrungen des ÖAMTC auch diesmal auf der Inntal Autobahn (A12) vor Kufstein Richtung Bayern sowie in Bayern selbst auf den Autobahnverbindungen Kufstein-Rosenheim und Salzburg - München geben. Schon vergangenen Samstag war die Blechkolonne auf der A12 vor Kufstein um die Mittagszeit rund 50 Kilometer lang. Staus erwartet der ÖAMTC in Tirol aber auch unter anderem auf der Zillertal Straße (B169) talauswärts und auf der Fernpass - Strecke (B179) vom Inntal Richtung Füssen. Blockabfertigung vor den Tunnels wird da nicht ausbleiben.

In Salzburg wird es auf der Tauern Autobahn (A10) ab Bischofshofen bis zum Walserberg dichten Kolonnenverkehr und Verzögerungen geben, Staupunkte gibt es laut ÖAMTC auch auf der Pinzgauer Straße (B311) bei Saalfelden und bei Schwarzach im Pongau.

In Vorarlberg werden die Kolonnen auf der Rheintal Autobahn (A14) vor dem Pfändertunnel bei Bregenz und auf der Arlberg Schnellstraße (S16) vor dem Tunnel bei Dalaas immer wieder zum Stillstand kommen, so der ÖAMTC.

Service:
Aktuelle Verkehrsinfos und eventuelle Straßensperren:
www.oeamtc.at/verkehrsservice

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Heimo Gülcher
ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0010