ÖSTERREICH: Rechnungshof-Präsident kritisiert früheres AUA-Management

Moser: "Es wurde nicht im ausreichenden Ausmaß gegengesteuert"

Wien (OTS) - Rechnungshof-Präsident Josef Moser kritisiert das Management des früheren AUA-Vorstandes. Bereits im Jahr 2004 habe es einen Rechnungshof-Bericht zur AUA gegeben, der "die Kernprobleme der AUA aufgezeigt hat, vom Flottenverband, über die Personalkosten bis zu den Destinationen", so Moser im Interview mit der Tageszeitung ÖSTERREICH (Samstag-Ausgabe). Der Bericht sei aber nicht berücksichtigt worden. Moser: "Man hat nicht im ausreichenden Ausmaß Maßnahmen ergriffen, um der weiteren Entwicklung und externen Faktoren gegenzusteuern."

Moser kritisiert weiters die Bonifikationsregelungen des Unternehmens: Leistungsprämien seien bei der AUA ausschließlich ans Wachstum des Unternehmens geknüpft worden. Qualitätskriterien habe man nicht berücksichtigt.

Rückfragen & Kontakt:

Fellner Media

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0002