Deutsch: Sozialer Frieden muss bewahrt werden!

Wiener SPÖ-Landesparteisekretär begrüßt Welttag für Soziale Gerechtigkeit

Wien (SPW) - "Zum ersten Mal findet heuer der Welttag für Soziale Gerechtigkeit der Vereinten Nationen statt. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist die Botschaft, die mit diesem Tag verbunden ist, wichtiger denn je: Die Welt braucht mehr soziale Gerechtigkeit und Solidarität! Jede und jeder soll gleichermaßen am gesamtgesellschaftlich erwirtschafteten Wohlstand teilhaben können. Das ist die Aufgabe, der wir uns gerade als SozialdemokratInnen anzunehmen haben. Deshalb sichern wir in Wien Arbeitsplätze, ermöglichen Chancen und sorgen für mehr Verteilungsgerechtigkeit. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten erwarten die Menschen konstruktive Lösungen von der Politik: Dem kommen wir mit Investitionen in den Arbeitsmarkt, in Bildung und Soziales sowie mehr Qualifizierungsmaßnahmen nach. Der Welttag ist in diesem Zusammenhang ein Zeichen dafür, wie wichtig der soziale Zusammenhalt unserer Gesellschaft ist. Der soziale Frieden, den Österreich seit so vielen Jahrzehnten genießt, muss weiter bewahrt werden," betonte der Wiener SPÖ-Landesparteisekretär, LAbg. Christian Deutsch am Freitag.****

"Die Wienerinnen und Wiener können sich darauf verlassen, dass die sozialdemokratische Stadtregierung im Interesse der Menschen dieser Stadt arbeitet. Das unterscheidet uns ganz deutlich von jenen Parteien, die außer plumper Angstmacherei und großen Sprüchen nichts zu bieten haben. Während anderswo kommunale Leistungen unter Druck geraten, investieren wir in den Gesundheits- und Sozialbereich zusätzliche Mittel. Erstmals wird in Wien für Soziales über eine Milliarde Euro ausgegeben und damit den Menschen bei der Bewältigung existenzieller Sorgen geholfen. Weil gerade die Schwachen am meisten Hilfe benötigen, haben wir Sozialhilfe, Landespflegegeld und Heizkostenzuschuss spürbar angehoben. Gleichzeitig hat die SchuldnerInnenberatung Wien eine Hotline für Betroffene der Finanzkrise eingerichtet, um diese in ihrer schwierigen Situation zu unterstützen. All diese Beispiele zeigen sehr deutlich: Die SPÖ ist die einzige glaubwürdige soziale politische Kraft in Wien," so Deutsch abschließend. (Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001