Steindl an Strache: Die FPÖ ist die wahre Partei der Abfertigungskaiser

Strache in Fragen der Moral absolut unglaubwürdig

Wien, 19. Februar 2009 (ÖVP-PK) „Die FPÖ ist die wahre Partei der Abfertigungskaiser. Mit irgendwelchen wilden Raiffeisen-Verschwörungstheorien versuchen die Freiheitlichen nun um jeden Preis von der Causa Graf abzulenken“, so ÖVP-Wirtschaftssprecher Konrad Steindl. Das wird aber nicht gelingen. Durch den Fall Graf ist klar geworden, dass die FPÖ öffentliche Einrichtungen als Selbstbedienungsladen für Postenschacher missbraucht hat. „Wenn nun die Partei der größten Abfertigungskaiser und Postenschacheranten von Moral zu reden beginnt, ist das schlichtweg unglaubwürdig“, betont Steindl. ****

„Ganz offensichtlich hat die FPÖ inmitten der Wirtschaftskrise, nichts Besseres zu tun, als mit dem Finger auf andere zu zeigen, anstatt sich selbst bei der Nase zu nehmen“, so Steindl weiter. Konstruktive Vorschläge, wie sie die Österreicherinnen und Österreicher jetzt brauchen, sind nicht zu hören. „Jetzt ist es wichtig zu zeigen, dass man konstruktiv arbeiten kann, um die Krise zu meistern, die Wirtschaft zu stärken und den Menschen zu helfen. Die FPÖ hat hier endgültig jede Glaubwürdigkeit verspielt“, stellt der ÖVP-Wirtschaftssprecher abschließend klar.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004