VP-Leeb ad Körner Kaserne: Grüne kommen mit visionslosen Ideen

Wien (OTS) - "Die von Wissenschaftsminister Johannes Hahn kürzlich präsentierte Vision einer Campus Schule scheint andere Parteien ebenfalls zu inspirieren", kommentiert Stadträtin Isabella Leeb die heutige Aussendung der Wiener Grünen. Allerdings greife der Vorschlag der Grünen viel zu kurz. "Ein Schulstandort für 6 bis 14-jährige zu schaffen, verdient den Titel Campus nicht", so Leeb weiter: "Unsere Idee einer Campus Schule begleitet Schülerinnen und Schüler in ihrer Persönlichkeitsentwicklung ohne Wechsel des Schulstandortes - und zwar vom Kindergarten bis zur Matura. Die einzelnen Schultypen und Lehrpläne bleiben erhalten, um alle Kinder gemäß ihrer Talente und Begabungen bestmöglich zu fördern."
Die Campus Schule unterstütze das Ziel gemeinsamer Standards für Pädagogen, unabhängig davon ob sie im Kindergarten oder der Oberstufe eingesetzt werden. Überdies ermögliche die Campus Schule den Betreuenden und Lehrenden auf Wunsch unterschiedliche Phasen im Werdegang der Kinder und Jugendlichen zu begleiten.

"Die Verantwortlichen in der Landesregierung und im Stadtschulrat sind nun gefordert unseren Kindern die beste Ausbildung zu ermöglichen, angepasst an die aktuellen Bedürfnisse von Eltern und Kindern", so Leeb abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001