Büro des 3. Nationalratspräsidenten: Insider plaudert über die wahren Entlassungsgründe Dr. Grafs aus den ARC

www.unzensuriert.at liefert Tonbandmitschnitt der ARC Präsidiumssitzung vom 4.10.06

Wien (OTS) - Ein "Insider" hat auf dem Blog des Dritten Nationalratspräsidenten Auszüge aus einem Tonbandmitschnitt der Präsidiumssitzung 4/2006 vom 4.10.2006 der ARC veröffentlich, in der der damalige Aufsichtsratsvorsitzende Rainer Wieltsch die Entlassung des damaligen Prokuristen Dr. Martin Graf fordert: "Die Geschäftsführung sollte sich an Ihren Prokuristen wenden und sagen wie lesen in der Zeitung du bist gewählt, du hast gesagt du möchtest beide Positionen machen, wir teilen dir aber mit, dass wir dass nicht genehmigen, bitte teile Du uns welche Konsequenzen wir ziehen müssen", so Wieltsch wörtlich in der Sitzung.

Offensichtlich gab es aber schon eine andere Vereinbarung, da Wieltsch meinte: "... bitteschön, dann tun wir das rück abwickeln, ...".

Das ganze sollte nach dem Willen des Aufsichtsratsvorsitzenden geheim bleiben: "ich darf nur noch einmal sagen und das nur im kleinen Kreis und bitte ohne Protokoll. Ich möchte, also eine gegenteilige Entscheidung ...".

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0013